SV Allner-Bödingen 2 – FC Hennef 05 2 1:5 (1:1)

In Lauthausen trat unsere „Zweite“ am Sonntag zum Spitzenspiel und Hennefer Ortsderby gegen die Gastgeber vom SV Allner-Bödingen 2 an.

Unser Team begann sehr konzentriert und zielstrebig, die Allneraner konnte sich beim Torwart der ersten Mannschaft bedanken, der extra für das Spiel runtergezogen wurde, dass es nach 20 Minuten noch 0:0 stand.

Aber auch er war in der 26. Minute machtlos, als Rafik Petrosyan einen Alleingang abschloss. Leider währte die Führung nur fünf Minuten, da das Team von Michael Seele einen individuellen Fehler machten, den Allner konsequent bestrafte. Mit 1:1 ging es in die Pause. „Das war aber schmeichelhaft für Allner“, so Seele nach dem Spiel.

In der Halbzeit besann er sich mit seinen Jungs noch einmal die eigene Stärke – was half. Der glänzend aufgelegt „Bigji“ Qestaj sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für die klare Führung (60., 65. und 75. Minute). Den Schlusspunkt setzte in der 77. Minute Nechi Faroq Mala mit dem 5:1 zu dem hochverdienten Auswärtssieg.

„Großes Lob gilt der gesamten Mannschaft, die heute den Zuschauern ein sehenswertes Spiel lieferte“, lautete Seeles Fazit.

FC Hennef 05 2: Bünz, Frenzel, Faroq Mala, Weinreich, Ar. Gawrilenko, Ennenbach (67. Eich), Ulrich, Petrosyan, N. Qestaj (78. Al. Gawrilenko, Klassen (46. Dem), L. Qestaj