In der vergangenen Woche,  an Fronleichnam und am Samstag, traten unsere Ü40 und Ü50 Fußballer in Siegburg und in der Eifel bei Freundschaftsturnieren mit großem Erfolg an. Auch unsere Ü60 trug ein Freundschaftsspiel aus.

Beim Ü40 Traditionsturnier des SV Siegburg 04 am Fronleichnam-Feiertag konnte zwar nicht der 4. Sieg in Folge geholt werden, aber das Endspiel wurde erreicht. Das es nach den drei Siegen in den letzten Jahren nicht reichte, lag an der vermeidbaren Auftaktniederlage gegen den späteren Turniersieger SV RW Kriegsdorf. Zu viele Chancen wurden leichtfertig vergeben und das wurde bitter bestraft. Die Kriegsdorfer gewannen mit 3 : 2. Frank Hutmacher und Dieter Faßbender trafen. Dann folgten nur noch Siege gegen die restlichen Mannschaften. Hutmacher und Chris Lübcke sorgten für den 2 : 1  Erfolg gegen SV Menden.  4 : 1 endete das vorletzte Turnierspiel gegen den FC Urbar nach Toren  von Hutmacher 2, Alex Menzel und Lübcke. In noch besser Torlaune befand sich unser Team im letzten Spiel gegen den 1. FC Sankt Augustin. An dem  6 : 1waren Dirk Schlebusch und Lübcke mit je 2 und mit je 1 Roman Merten und Menzel beteiligt.
Außer den Torschützen wirkten Martin Stöber, Frank Ullrich und Michael Albrecht mit.

Besser, nämlich mit einem  Turniersieg, machte es in Siegburg unsere Ü50.  Nach dem 2. Platz im Vorjahr gewannen unter Coach Ingo folgende Ü50 Spieler Thomas Klaus Fischer, Jürgen Thomas, Ralf Precker, Marcus Barth, Ulli Brandt, Frank Hutmacher, Dirk Schlebusch, Dieter Faßbender und einem Gastspieler, ohne Punktverlust, bei schönem Wetter im „Walter-Mundorf-Stadion“ das Turnier. Das erste Gruppenspiel wurde durch den Gold-Treffer von Precker mit 1 : 0 gegen den 1. FC Spich gewonnen. Dann folgten (incl. dem Finale) drei 2 :1 Siege. In der Gruppenphase wurde erst der 1. FC Sankt Augustin geschlagen, dann SG Eschmar.  In diesen Spielen trafen Schlebusch, Brandt und mit einem Doppelpack Barth. In dem spannenden Finale gegen den Vorjahressieger, die Spvg Porz, behielten unsere Oldies die Oberhand dank der Treffer von Hutmacher und Faßbender, aber auch aufgrund der Paraden von unserem Torwart Klaus Fischer, der einen 9-Meter-Strafstoß meisterte.

Am Samstag nahm eine Ü40 Vertretung mit den Spielern M. Stöver, D. Faßbender, C. Lübcke, M. Theuer, Essi Zamani, D. Schlebusch und Dirk Imbach-Ratz an einem Turnier im Kreis Euskirchen teil. Turnierausrichter und Gastgeber in der idyllisch gelegenen „Glehner Waldarena“ war die SG Rotbachtal. Insgesamt nahmen neun Mannschaften in zwei Gruppen (1×5, 1×4) teil. Im ersten Spiel trafen wir auf die für uns bisher unbekannte Mannschaft des F.S.C. Holzheim-Weiler am Berge und setzten uns mit 4 : 1 Toren (je 2 Lübcke und Zamani) durch. Gegner im zweiten Spiel war dann der Turnierfavorit aus Feytal, er trat mit vier jungen und noch aktiven Bezirksligaspielern an. Mit einer guten taktischen Einstellung konnte der Gegner mit 2 : 1 bezwungen werden. Erst traf Imbach-Ratz dann Faßbender. Mit einem klaren 4 : 0 (Imbach-Ratz, Lübcke, Zamani, Theuer) über die Gastgebermannschaft wurde auch die letzte Begegnung siegreich beendet. Als Gruppenerster wartete dann im Halbfinale der andere Gruppenzweite, SV Sötenich, auf uns. Theuer`s Tor zum 1 : 0 sicherte dann den Finaleinzug. Hier traf unsere Mannschaft wiederum auf Feytal. Durch einen vermeidbaren Gegentreffer in der letzten Spielminute ging das Endspiel (leider) mit 1 : 2 verloren. Unseren Ehrentreffer markierte Zamani.

Ü60 trotzen Ahr-Auswahl ein Unentschieden ab
Am Mittwochabend gastierte eine Ü60 Ahr-Auswahl bei unseren ältesten FCH05-Fußballern. Gespielt wurde auf dem Großfeld, für unsere Spieler eine Umstellung, da sie es bisher nur gewohnt waren auf Kleinfeldern zuspielen. Trotzdem zeigten sie eine gute Leistung und auch die Kondition und die Laufwege stimmten. Das 1 : 0 für uns gelang bereits nach fünf Minuten durch den Treffer von Ulli Brandt. Doch die Gäste schlugen umgehend zurück und erzielten nach einem Abstimmungsfehler den 1 : 1 Ausgleich. Noch vor dem Pausenwechsel kamen sie zu zwei weiteren Treffern.
Nach dem Kabinengang und den zu sich genommenen Erfrischungen zeigten unsere Spieler was sie drauf haben. Sie rissen das Spielgeschehen an sich und machten heftig Druck auf den Gegner. Dieser kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Folgerichtig fielen dadurch auch Tore für uns. Den Anschlusstreffer zum 2 : 3 machte wiederum Brandt und Manfred Wermter gelang zum Schluss auch das verdiente 3 : 3. Mit diesem Ergebnis waren und konnten beide Teams zufrieden sein. Für den Spätsommer vereinbarten beide Mannschaften ein Rückspiel im schönen Ahrtal.

Einen besonderen Dank möchten die Mannschaften an ihre mitgereisten Fans, Familienmitglieder und Freunde richten. Sie waren eine tolle Unterstützung!