Na, das sind doch mal zwei tolle nachträgliche „Weihnachtsgeschenke“!

Unsere Mittelrheinliga-Mannschaft verstärkt sich mit zwei hochkarätigen Neuzugängen, die das Team in der Rückrunde noch weiter nach vorne bringen dürften und unserem Coach Sascha Glatzel weitere Möglichkeiten eröffnen.

Lukas Betz ersetzt auf der Torwart-Position Thomas Kosiolek, der zum SV Windhagen wechselt. Er ist seit Sommer 2017 Seniorenspieler und wurde viele Jahre in Bundesliga-Nachwuchsleistungszentren beim 1.FC Köln sowie die letzten drei Jahre bei Borussia Mönchengladbach ausgebildet.

„Lukas verkörpert genau wie Niclas Altmann das moderne und spielstarke Torwartspiel und passt somit perfekt in das Anforderungsprofil“, erklärt unser Sportlicher Leiter Dirk Hager.
Außerdem kehrt ein „alter Bekannter“ nach Hennef zurück – auch wenn er noch sehr jung ist. Suheyel Najar , 22 Jahre alt, wechselt vom SV Bergisch Gladbach zu uns. Najar ist im Offensivbereich vielseitig einsetzbar und kam in der letzten Saison in Friesdorf auf 15 Tore und 16 Assists. Er hat einen Vertrag bis zum 30.06.2019 unterschrieben.

„Ich kenne ,Su‘ aus unserer gemeinsamen Zeit in Friesdorf und weiß welches Potential in ihm steckt“, so Hager. „Nicht umsonst war er mit seinen 22 Jahren bereits Leistungsträger beim SV 09. Damit wird unser Spiel noch flexibler und gibt uns zusätzliche Optionen für unterschiedliche Spielsysteme.“

Zum Wechsel eines der besten Spieler des Klassen-Konkurrenten erklärt Hager: „Ich möchte mich bei Peter Surbach, dem Präsidenten vom SV Bergisch Gladbach, bedanken. Ich stand mit ihm seit Mitte Dezember bezüglich eines möglichen Wechsels in Kontakt. Die Gespräche verliefen zu jeder Zeit in einem offenen und konstruktiven Dialog und es ist dann letztlich zu einer für allen Seite fairen Lösung gekommen.“

(Text: Bernd Peters, Fotos: Fest/privat)