Respekt – beim kleinen Derby fertigte unsere „Zweite“ in der Kreiliga C den Lokalrivalen SC Uckerathn 3 mit 11:2 ab.

In den ersten 10 Minuten entwickelte sich ein rasantes Spiel und nach einer Kopfballverlängerung konnte in der 9. Minute Kapitän Kevin Resler das 1:0 erzielen. In der 18. Minute war es Torsten Tauchmann, der auf 2:0 erhöhte. Für das 3:0 in der 37. Minute zeichnete sich Nechi Faroq Mala mit seinem ersten Tor für Hennef verantwortlich. In der 42. mussten wir dann einen Elfmeter gegen uns hinnehmen, den Große verwandelte. Nur eine Minute später konnte allerdings wieder Kevin Resler auf 4:1 erhöhen.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte der wieder genesende René Kallwitz in der 55. Minute auf 5:1, das 6:1 erzielte Christian Ennenbach in der 61. Minute mit seinem ersten Pflichtspieltor für den FC Hennef 05, seit seinem Wechsel aus Altenrath im Sommer.

Bigji Questaj traf in der 65. Minute zum 7:1, für das 8, 9 und 10:1 innerhalb von 10 Minuten zeichneten sich Kevin Resler, Alex Ulrich und René Kallwitz aus.

Den Schlusspunkt für unsere Farben setzte in der 65. Minute Bigji Qestaj, in der 79. Minute konnte der SCU durch Kohn eine Ergebniskosmetik herstellen.

„Es war in dieser Höhe ein verdienter Sieg und von unserer Seite ein schönes Fußballspiel“, freut sich Betreuerin Simone Grieben.

Es spielten: Teuteberg, Frenzel, Faroq Mala (46. Kallwitz), Weinreich, Ar. Gawrilenko, Resler, Qestaj, Eich, Tauchmann, Ennenbach (68. Boden), Petrosyan (68. Ulrich).