Unser Gegner war spürbar hochmotiviert – trotzdem konnte der FC Hennef dem ambitionierten Kreisligisten TuS Buisdorf in der 2. Runde des Kreispokals die Grenzen aufzeigen. Nach einer vor allem in der ersten Halbzeit tollen Chancenauswertung stand es am Ende 7:1 auf der Anlage des STV Siegburg.

“Gegen einen teilweise übermotivierten Gegner haber wir  eine über weite Strecken sehr engagierte Leistung gezeigt”, freute sich unser Sportlicher Leiter Dirk Hager. Bereits nach 7 Minuten stand es 2:0.

Auch im weiteren Verlauf der der ersten Spielhälfte erzielte der FCH in regelmäßigen Abständen Tore, so dass es mit einer 6:0-Führung in die Halbzeit ging.

In der zweiten Spielhälfte gab es kaum weitere Höhepunkte und so wurde auf jeder Seite noch ein Tor erzielt – zum 7:1 Endstand.

In der nächsten Runde geht es für den FCH am Mittwoch, 9. August 2017 zum Kreisligisten SV Müllekoven.
FCH: Altmann, Chin, Genesi, Brand, Roder, Jahn (ab 60. R.Schöller), Kilic (ab 46. Dohr), Diehl, Iohara, Eck, Nuhi (ab.58. Wagner).

Torschützen: Chin (2), Eck, Iohara, Genesi, Jahn, Roder.