Unsere U19 konnte auch am Samstag den Bock nicht umstoßen. Bei Hertha Walheim unterlag das Team von Trainer David Gsella trotz deutlicher spielerischer Dominanz am Ende mit 0 : 1. Erneut wurde eine Vielzahl an Torchancen herausgespielt … aber leider auch vergeben. In der Tabelle der Mittelrheinliga dümpelt man somit bis auf weiteres im Niemandsland.

Nach einer relativ schwachen ersten Halbzeit (0 : 0) war das Tor von Hendrik Strobl in der 46. Minute der Dosenöffner für unsere U17 um den FC Wegberg Beeck am Ende noch deutlich mit 3 : 0 in die Schranken zu weisen. Die weiteren Treffer erzielten Nick Brabender (53. Minute) und Aaron Kronenberg (73. Minuten). Die Mannschaft von Trainer Max Lunga bleibt souveräner Tabellenführer der Mittelrheinliga. Trotz aktuell erheblicher Verletzungsprobleme gilt es, die gute Ausgangsposition mit in die Winterpause zu nehmen.

Weiter auf der Erfolgswelle reitet unsere U15. Auch hier war die erste Hälfte eher zäh, dennoch konnte unsere Mannschaft mit einer 1 : 0 Führung beim SV Schlebusch zum Pausentee gehen. Im zweiten Durchgang schwanden dem Gastgeber, ob des hohen Laufaufwands dann zusehends die Kräfte, so dass das Team von Trainer Severin Stadler das Ergebnis noch auf 6 : 0 hochschrauben konnte.

Die letzten Zweifel an der Qualifikation zur Mittelrheinliga beseitigte unsere U13 am Samstag mit einem 3 : 2 (1 : 0) Sieg gegen den SV Bergisch Gladbach. Dies erforderte aber ein hartes Stück Arbeit, da sich die Gäste nie geschlagen gaben und die verdiente 1 : 0 Pausenführung unserer Jungs nach dem Wechsel in ein 2 : 1 drehten. Mit großer Moral schaffte das Team von Trainer Michael Pütz aber erneut die Wende und erzielte in den letzten Minuten zwei Treffer zum wichtigen Sieg.

Alle drei Bezirksligamannschaften des FC Hennef 05 (U15, U14 und U13) haben somit bereits zwei, bzw. drei Spieltage vor Beendigung der Herbstrunde die Qualifikation zu der im Frühjahr beginnenden Mittelrheinliga geschafft.

!!! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE BETEILIGTEN !!!