Viktoria Arnoldsweiler – FC Hennef 05 1 : 4 (noma) Das sich die Verantwortlichen über einen Sieg, Auswärtsieg, freuen ist normal, aber dass unter den vier Torschützen drei Eigengewächse waren ist besonders hervorzuheben. Das war auch die Meinung von Sportchef Dirk Hager. Ebenso bewies Coach Sascha Glatzel mit den Einwechslungen von Louis Klapperich, Michael Okoroafor (beides Torschützen) und Joel Kouekem (Vorlagengeber) ein glückliches Händchen. Durch diesen Saisonauswärtssieg unserer “Ersten” in Arnoldsweiler geht der Kampf um die drei ersten Tabellenplätze weiter. Vielleicht das schönste Tor des Tages gelang Kai Schusters bereits nach sechs Minuten. Nach einem Sololauf aus der eigenen Hälfte umspielte er erst ein Gegenspielerquartett undl ließ dann dem Torhüter auch keine Abwehrmöglichkeit. Der erste Schritt zum 7. Saisonauswärtssieg war getan. Drei weitere Torchancen ließen die “05”er im Anschluss jedoch liegen. Besser machte es in der 31. Minute – nach Vorarbeit von Etienne Kamm – Tiziano Lo Iacono mit dem 2:0 für seine Farben. Als die Heimelf nach 60 Minuten verkürzen konnte, schien es nochmals spannend zu werden. Unsere klare Nr. 1, Martin Michel, zeigte dann seine große Klasse. Im letzten Moment, mit den Fingerspitzen, lenkte er einen gefährlichen Schlenzer über das Queraluminium. Torjäger Mohamed Dahas hatte dann eine Chance. Aus spitzem Winkel scheiterte er aber. Dann kam die Zeit der Joker, der eingewechselten Spieler. Per Kopf beförderte Okoroafor, nach einer Flanke von Lo Iacono, den Ball zum 3:1 (77.) in die Maschen. In der Nachspielzeit (90.+2) gelang dem jungen Spieler Klapperich der Spielendstand zum 4:1. Diesmal war es Kouekem der entscheidende Vorlagengeber. Aufstellung: Miche, Siregar, Akalp, Genesi, Viehweger, Kamm, Stoffels, Lo Iacono, Iohara (63. Okoroafor), Schusters (63. Carratala-Jimenez, 83. Klapperich) und Dahas (89. Kouekem). Die Generlprobe für das nächste Spiel am kommenden Sonntagnachmittag, 13. März, dem Derby gegen den Siegburger SV im “Anton Klein Sportpark” war damit geglückt. Damit geht das Team um Kapitän Yannick Genesi voller Optimismus in diese Begegnung. Die Siegburger dagegen mussten am ersten März-Spieltag in der Schlussphase beim 1:1 gegen Fortuna Köln 2 einen sicher geblaubten Sieg abgeben. Beide Mannschaften hoffen eine starke Unterstützung bei diesem Sieg-Derby, wenn wir als Tabellen-2. gegen den auf dem 7. Platz rangierenden SSV04 antreten.

Sponsoren

Premiumpartner