Im letzten Bundesligaspiel 2016 verliert unsere U17 mit 1:3 (1:2) gegen Borussia Dortmund, zeigt sich dabei jedoch gegenüber so manch anderem Heimspiel stark verbessert und verpasst im zweiten Durchgang mehrfach die Chance auf den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Stürmer Daniel Blum war so gerade eben noch fit geworden. Ersetzt werden musste hingegen der erkrankte Tim Heimbruch, für den Alexandro Saliaj in die Startelf rutschte. Gegen den Deutschen B-Jugend Vizemeister stand unsere Mannschaft erwartungsgemäß tief und wollte durch schnell vorgetragene Konter den Favoriten ärgern. Der Favorit nahm das Heft des Handelns früh in die Hand und kam in den ersten Minuten vor allem durch Standardsituationen dem Tor unserer U17 einige Male gefährlich nahe. Im ersten Konter spielte Rasched Abdulaziz einen präzisen Ball in den Lauf von Erlon Sallauka, der nicht lange fackelte und aus 20 Metern abzog. Den Linksschuss konnte der Dortmunder Keeper noch so gerade eben um den Pfosten lenken (12.). Unsere Mannschaft kämpfte um jeden Meter, wirkte manchmal dabei jedoch etwas überhastet, so wie vor dem 0:1, als Abdulaziz eine Flanke zentral, direkt vor die Füße des Dortmunder Ibrahim köpfte. Der legte sich den Ball zurecht und schloss von der Strafraumgrenze unhaltbar für Luca Wilsing zur Führung ab (32.). Unser Team steckte aber nicht auf und war kurze Zeit später hellwach, als die BVB-Hintermannschaft sich einen dicken Fehler leistete: Einen Abstimmungsfehler zwischen Torwart und Innenverteidiger nutzte Daniel Blum, der im ersten Versuch noch im eins-gegen-eins am Gästetorwart scheiterte, dann aber nach Vorlage von Sallauka den zweiten Versuch nutzte und ins leere Tor zum Ausgleich schoss (34.). Unser Team hätte sich ein Unentschieden zur Pause redlich verdient, passte aber Sekunden vor dem Pausenpfiff einen Moment nicht auf, so dass Besong zur Gästeführung traf (39.). Auch in den zweiten 40 Minuten blieb der BVB die spielbestimmende Mannschaft, kam jedoch zunächst nicht entscheidend zum Torabschluss. Mitte der zweiten Hälfte hatte unsere U17 zwei Großchancen auf den Ausgleich: Erst scheiterte der eingewechselte Tuysuz freistehend vor dem Dortmunder Torwart (60.), dann vergab Okorofor per Kopf nach Flanke von Rhodmann (63.). Praktisch im unmittelbaren Gegenzug bestraften die Dortmunder einen kleinen Fehler im zentralen Mittelfeld eiskalt, indem Florian Rausch aus 18 Metern sehenswert mit einem Schlenzer in den Winkel das 1:3 erzielte (64.).

“Eine gute Leistung meiner Mannschaft. Wenn wir so im neuen Jahr öfters auftreten, werden wir definitiv mehr Punkte als in der Hinrunde holen,” so Martin Jedrusiak-Jung.

Im neuen Jahr startet unsere U17 mit einem Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld (19.2., 11 Uhr).

U17: Wilsing – Saliaj (62. Rasel), Andreasson Schmidt, Gereke, Abdelaziz – Rhodmann (70. Gresbrand), Ickenroth (53. Bacevac), Kouekem, Okoroafor – Sallauka (47. Tuysuz), Blum

Sponsoren

Premiumpartner