FC Hennef 05 2 : VfR Hangelar 4 5:0 (2:0)

„Ein mehr als hochverdienter Heimsieg“, freute sich Trainer Michael Seele über den 12. Sieg (!) im 12. Meisterschaftsspiel seines Teams. Gegen die Hangelarer war es aus seiner Sicht „nur eine Frage der Zeit, dass die Weichen auf Sieg gestellt werden. Von Beginn an spielte nur unser Team, tat sich allerdings schwer, die Torchancen zu nutzen.“

Ab der 25. Minute wurde es aber für Hangelar immer enger, da der Druck zunahm und in der 31. Minute konnte Kapitän Kevin Resler das 1:0 erzielen. Vier Minuten später erzielte Christian Ennenbach das 2:0.

Nach dem Seitenwechsel konnte Mamadou Dem in der 50. Minute den Heimsieg unter Dach und Fach bringen, für das 4:0 zeichnete sich René Kallwitz in der 80. Minute aus. Den Schlusspunkt setzte unser starker Kapitän Kevin Resler in der 89. Minute mit dem 5:0. Seele freute sich am Ende: „Das Spiel war so einseitig, dass der Gegner erst in der 88. Minute den ersten wirklichen Torschuss verbuchen konnte.“

Es spielten: Teuteberg, Faroq Mala (69. Kallwitz), Weinreich, Ar. Gawrilenko, Resler, Ennenbach, Ulrich, Lautner (57. Zeqiraj), Petrosyan, Dem, Qestaj

Sponsoren

Premiumpartner