(noma) Es will einfach nicht klappen. Das Team von Thomas Manthey hat einfach nicht die Kraft und Spielstärke um Spiele erfolgreich zu beenden. Die Chancenverwertung ist bei weitem nicht optimal. Fehler, auch indivitueller Art, bringen das Team aus dem Tritt. Zudem stehen teilweise zu Spielen nur eine geringe Anzahl an Akteuren zur Verfügung. Um die Klasse zu erhalten, muss einiges gemacht werden. Nur wie das gelingen soll oder kann, dahinter steht ein großes Fragezeichen. Am kommenden Sonntag (28. Nov.) steht das letzte Spiel (ein Auswärtsspiel) in diesem Jahr gegen die Zweitvertretung des FSV Neunkirchen-S. an. 12. Spiel am 31. Oktober 2021

Wichtige Punkte im Abstiegskampf verloren
FC Genclerbirgili Eitorf – FC Hennef 05 II 2 : 1
Helloween für viele Menschen ein besonderer Tag. Für unsere Mannschaft jedoch nicht. Denn auch das Kellerduell der Staffel drei der KL-B ging, wenn auch mit knappen Ausgang, mit 1:2 verloren. Anfangs lief noch alles bestens. Die Abwehrreihe stand gut und die gegnerischen Konterangriffe wurden allesamt kontrolliert. Erst in der 34. Minute fiel das 1:0 für die Eitorfer. Dann in der 2. Halbzeit, nach 75 Minuten, der verdiente 1:1 Ausgleich durch Muhamed Thaci. In der Restspielzeit gelang dem Gastgeber dann doch noch der 2:1 Siegtreffer. Damit war das Kellerduell verloren. 13. Spiel am 07. November 2021Freistoßtor entschied das Derby FC Hennef 05 II – SV Allner-Bödingen 2 1 : 2Ein getimter Freistoß brachte die Mannschaft von der anderen Siegseite mit 1:0 in Führung. Ein nicht gutes Abwehrverhalten nutzten die Gäste zum 2:0. Unser Team behielt zwar die Ruhe und konnte durch Muhamed Thaci sogar zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen. Am Ende stand sie aber mit leeren Händen da. Das kämpferische Auftreten hatte sich nicht für sie gelohnt. 14. Spiel am 15. November 2021Handecap – Nur 11 Spieler standen zur Verfügung GSV Olympias Eitorf – FC Hennef 05 II 4 : 1Das schnelle Führungstor durch Hussein Rahmani zum 1:0 ließ hoffen. Aber danach war auch Schluss mit der Herrlichkeit. Der Eitorfer Mannschaft gelang noch vor dem Gang in die Kabinen der Ausgleichstreffer. Nach der Halbzeit ließen die Kräfte im Manthey-Team merklich nach. Kein Wunder im nur elfköpfigen Aufgebot. So kamen die Hausherren noch zu drei weiteren Toren. Es wird immer schwerer für die „05er“ im Abstiegskampf. Zum letzten Spiel in diesem Jahr muss unsere Zweitvertretung am kommenden Sonntag beim FSV Neunkirchen-Seelscheid 2 antreten. Keine leichte Aufgabe also.