FC Hennef 05 – BCV Glesch-Paffendorf 2 : 1 (1:0)

(noma) Es war das vermutete MRL-Spienspiel des Tages. Beide Mannschaften, Hennef als Tabellen-2. und die Gäste als Tabellen-3., zeigten über die 90+6 Minuten Spieldauer ein starkes und spannendes Spiel. Leider sahen dieses nur ca. 175 Zuschauer.

Schon die Anfangsminuten zeigten ein forsches Auftreten der Glatzel-Spieler. Sogar mit Torchancen. In der 25. Minute dann der erste Torjubel. Celal Kanli erzielte den Führungstreffer. Er verwandelte eine Flanke von Burak Mus und traf bereits siebten Mal in dieser Saison. Bei diesem 1:0 blieb es bis zum Wechsel.

Die Gäste kamen dann nach 67 Minuten zum völlig überraschenden 1:1 Ausgleich. Trotzdem trat keine Nervosität bei unserem Team auf. Im Gegenteil. Sie drängte weiter auf den nächsten Torerfolg. Dieser kam dann in der 74. Minute. Michael Hasemann schickte mit einem langen Ball seinem Mitspieler Yukaro Fujimoto auf die Reise. Mit einem Schuss ins kurze Eck überraschte er den der Gästetorwart und es stand 2:1. Als dann Michael Hasemann mit einer Grätsche vor dem eigenen Strafraum anschließend die Ampelkarte (81.) sah und unsere Elf daher in Unterzahl die Führung verteidigen musste. wurde es nochmals spannend. Letztendlich blieb es bei dem Spielstand und damit war auch weiterhin der Tabellenplatz zwei nach diesem siebten Spieltag gesichert.

Das Trainerteam um Coach Glatzel und Co-Trainer Süs und auch Sportchef Dirk Hager waren sich einig: “Wir haben richtig stark gespielt und bewiesen das wir von Hinten raus kämpfen können.”

Aufstellung: Michel, Mus, Akalp, Hasemann, Fujimoto, Kamm, Stoffels, Okoroafor (70. Schusters, 90+1 Islamovic), Kanli (81. Viehweger, Carratala-Jimenez (88. Kouekem) und Dahas.

Am kommenden Sonntag, dem Wahlsonntag, geht es dann zum FC Pesch (6. der Tabelle) ehe es dann zum 9. Saisonspiel, dem Heimspiel am Sonntag, dem 03. Oktober, gegen den VfL Alfter geht. Dieses Spiel wird dann zur neuen Anfangszeit, 15.30 Uhr, auf dem “Anton Klein Sportpark” angepfiffen.

Sponsoren

Premiumpartner