Ordentlicher Saisonauftakt der Junioren

Gleich am ersten Spieltag trafen in Bonn zwei vermeintliche Schwergewichte der A-Junioren Mittelrheinliga aufeinander. In einem über die gesamten neunzig Minuten hart umkämpften, aber stets fairen Spiel erwischte unser Team gegen den Bonner SC den besseren Start.

Folgerichtig erzielte Stefan Roeb dann auch in der 19. Minute die Hennefer Führung, die seine Mannschaft bis zur Pause sicher verteidigte. Nach dem Seitenwechsel drückte der BSC ordentlich aufs Tempo.

Bis zur 96. Spielminute stand das Bollwerk, bevor Bonn zum 1 : 1 Ausgleich traf. Unter dem Strich, ob des großen Engagements für die BSC’ler sicher nicht unverdient, aber aufgrund des späten Zeitpunkts natürlich sehr unglücklich für unsere Jungs.

In einem Testspiel unterlag unsere U17 am Samstagnachmittag beim FSV Mainz 05 mit 0 : 3. (0 : 2) Im ersten Durchgang zeigten unsere Jungs zu viel Respekt vor dem Gegner, in einer völlig anderen zweiten Halbzeit scheiterte man mehrfach aus aussichtsreicher Position.

Eine überragende Partie lieferte unsere U16 zum Auftakt der Mittelrheinliga am Sonntagvormittag gegen die U17 des FC Wegberg-Beeck ab. Fußballerisch und taktisch klar überlegen, kompensierten sie die körperlichen Vorteile des Gegners im wahrsten Sinne des Wortes „spielend“ und gewannen nach Treffern von Fabian Ernst (4./46.), Emirhan Ünal (6.) und Liongo Andondo (68.) hochverdient mit 4 : 1 (2 : 0).

Zum Auftakt der C-Junioren Regionalliga West verlor unsere U15 beim MSV Duisburg mit 0 : 2 (0 : 1). Die Jung-Zebras präsentierten sich vor allem körperlich sehr stark. Dennoch gab es durchaus Chancen, das Ergebnis positiver zu gestalten, vor dem gegnerischen Tor fehlte es allerdings an Kaltschnäuzigkeit.

Trotz großer Verletzungssorgen schaffte unsere U14 zum Saisonauftakt einen 7 : 3 (5 : 1) Erfolg beim SC Leverkusen. Leon Gereit (7.), Michael Wagner (10.) und Alexandros Zarafidis (16.) stellten die Weichen früh auf Sieg. Maximilian Stegmayer (28.), Matteo Gödtner (34.), Johannes Lemm (52.) und Malik Mamuti (61.) schraubten das Torkonto ihres Team im weiteren Spielverlauf in die Höhe.

Eine äußerst unglückliche 0 : 1 (0 : 1) Niederlage musste unsere U13 zuhause gegen den 1. FC Spich hinnehmen. Für den Treffer des Tages sorgten unsere Jungs mit einem Eigentor in der 12. Minute selbst. Leider wurde das pausenlose Anrennen gegen die mit „Mann und Maus“ verteidigenden Spicher an diesem Tag nicht mit Treffern belohnt. „Haste Scheisse am Schuh, haste Scheisse am Schuh“ hieß es am Ende frei nach Andreas Brehme.

Weitere Ergebnisse:
SV Menden U11/2 vs FCH U10 0 : 15
FCH U12 vs SF Troisdorf U12 6 : 1
Rot-Weiss Hütte U12 vs FCH U11 4 : 5
FCH U13 vs BSV Roleber U13 2 : 0

Foto BSC vs FCH U19: Boris Hempel

Sponsoren

Premiumpartner