Nichts zu feiern gab es am Karnevalssamstag für unsere U17-Junioren im Bundesligaheimspiel gegen den 1. FC Köln.

Bereits in der 20. Minute gingen die Kölner nach einem leichtfertigen Ballverlust unseres Teams im Mittelfeld in Führung.
Ein Doppelschlag der Geißböcke in der 48. und 49. Minute sorgte dann zu Beginn der zweiten Halbzeit für die Entscheidung.
Anschließend brachten die Kölner das Ergebnis routiniert und seriös ins Ziel.

„Unsere Mannschaft hat heute ordentlich verteidigt, nicht mehr. Im Spiel nach vorne konnten wir den FC in keiner Phase auch nur ansatzweise fordern“ resümierte Nachwuchsleiter Michael Pütz dann nach achtzig unspektakulären Minuten. „Vor dieser ansprechenden Kulisse hätten wir uns einen etwas mutigeren Auftritt unserer Mannschaft gewünscht“ schloss er seine Spielbewertung ab.

Nächste Woche geht es für unser Team nach Leverkusen, wo die Trauben ebenfalls sehr hoch hängen.