Im Derby beim Bonner SC kam unsere U19 am Samstagabend leider nicht über ein 0 : 0 hinaus. Die Rheinlöwen zeigten sich von der Auftaktpleite in Düren gut erholt, während unser Team verletzungsbedingt weiterhin auf einige Leistungsträger verzichten musste. Mit einem gehaltenen Elfmeter war am Ende Torhüter Max Blönigen der Garant für den Punktgewinn.

Mit einem 5 : 0 (2 : 0) Auswärtssieg beim
Wuppertaler SV holte unsere U17 den ersten Dreier der laufenden Bundesligasaison (siehe separaten Bericht).

Eine äußerst unglückliche 2 : 3 (1 : 0) Niederlage musste unsere U16 in der Mittelrheinliga beim FV Wiehl 2000 hinnehmen. Nach über weite Strecken starker Leistung und einer zwischenzeitlichen 2 : 0 Führung durch zwei Treffer von Jean-Pierre Salvatore Sanci (21./58.) kippte das Spiel in den letzten fünfzehn Minuten (65./72./80.) zu Gunsten der Gastgeber.

Einen 2 : 1 (1 : 1) Arbeitssieg erzielte unsere U15 im Derby gegen den Bonner SC (Tore durch Emirhan Ünal (35.) und David Holz (45.)). Gegen kampfstarke Gäste war der Sieg hochverdient. Spannend blieb die Partie vor allem wegen einer Vielzahl ausgelassener Torchancen auf Seiten der Siegstädter. Dies war dann auch das einzige Haar in der Suppe, dass Trainer Michael Pütz nach einer engagierten Leistung seines Teams fand.

In einem weiteren Derby ließ unsere U14 bei den Sportfreunden Troisdorf nichts anbrennen. Bis zur Pause blieb das Spiel beim 8 : 1 (2 : 1) Auswärtssieg unserer Jungs noch eng, danach brachen alle Dämme. Die Tore verteilten sich auf Salim Hadouchi (21./38./55.), Paul Nettekoven (24./69.), Ege Emre Cetinkaya (36.), Burak Gürbüz (62.) und Mustafa Tuysuz (63.).

Auch unsere U13 bleibt in der Erfolgsspur und startet mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel optimal in die Saison. Beim FC Viktoria Köln gelang der Mannschaft von Trainer Benni Cabot ein 2 : 0 (2 : 0) Auswärtssieg, der bereits im ersten Durchgang herausgespielt wurde.

Sponsoren

Premiumpartner