Zum Abschluss der Hinrunde in der Regionalliga West erreichte unsere Mannschaft ein 0:0 beim Vizemeister Sportfreunde Lotte. Wieder behielt Torwart Rene Monjeamb eine weiße Weste und musste nun schon seit bereits 292 Ligaminuten nicht mehr hinter sich greifen.

Das Tor unserer Mannschaft stand vom Anpfiff weg im Mittelpunkt des Spiels. Die rund 400 Zuschauer sahen in der Anfangsphase eine starke Heimmannschaft, die nach 8 Minuten zu ihrer ersten Chance kam. Weißenfels traf aus 18 Metern aber nur die Latte. In den Folgeminuten lag es am hervorragend reagierenden Monjeamb oder am Unvermögen der Lotter Offensivkräfte, dass es weiterhin 0:0 stand. Gegen erneut Weißenfels (10.) und Zeh (22.) parierte Monjeamb glänzend, ehe wieder Weißenfels im Starfraum den Ball vertendelte (30.). Den ersten Torschuss unserer Mannschaft gab es erst in der 33. Minute zu sehen, als Tobias Günthers Freistoß aber ohne Probleme vom Lotter Schlussmann Benedikt Fernandez, der übrigens vor seiner zwischenzeitlichen Leverkusener Zeit in unserer Nachwuchsabteilung kickte, entschärft wurde.

Die zweite Hälfte startete ähnlich wie die ersten 45 Minuten. Kurz nach Wiederanpfiff kam der Lotter Cicek nach einer schönen Kombination von Pires-Rodrigues und Weißenfels nahezu frei zum Schuss. Doch Monjeamb rettete in höchster Not. Danach verflachte das Spiel allerdings zunehmends, was vor allem daran lag, dass unsere Mannschaft das Spiel immer besser in Griff bekam. Überwiegend Mittelfeldgeplänkel prägte nun das Spiel. In der Schlussphase wurde es noch mal etwas spannender, aber weder der Lotter noch unserer Offensive gelang der goldene Treffer.

So blieb es am Ende nach etwas Glück und viel Kampf, beim torlosen Remis. Nächsten Samstag geht es wieder in den Norden, dann zum ersten Rückrundenspiel gegen den SC Wiedenbrück (6.12., Anstoß 14 Uhr).

Sportfreunde Lotte: Benedikt Fernandez Marco Hansmann, Tim Wendel, Alexander Langlitz, Deniz Cicek (66. Pascal Schmidt) – Jeron Al-Hazaimeh, Kevin Pires-Rodrigues (86. Stipe Batarilo-Cerdic), Mark Zeh, Matthias Rahn Bernd Rosinger (76. Mazan Moslehe), Jesse Weissenfels.
FC Hennef 05: Rene Monjeamb – Sertan Yegenoglu, Andreas Moog, Marius Ehrenstein, Kamil Niewiadomski (75. Lucas Inger) – Rachid Bouallal, Dennis Eck, Andy Habl, Florian Schöller, Tobias Günther (89. Stefan Ullmann) – Martin Notz (ab 67. Nils-Simon Remagen).
Tore: Keine.
Zuschauer: 400.

Sponsoren

Premiumpartner