Am Montag, den 08.10.2019 trat die Ü40 in der Kreismeisterschaft bei der Ü40 vom SV Allner-Bödingen an.

In der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber noch mithalten und gingen auch nach 13 Minuten mit 1:0 in Führung, obwohl die erste Tormöglichkeit bei unserem Team lag. Noch vor der Pause gelang durch Michael Theuer der längst überfällige Ausgleich zum 1:1 (25.).
Die Tormaschinerie lief dann ab Beginn der zweiten Halbzeit richtig an. Erst traf nach 37 Minuten Dieter Faßbender zum FCH05-Führungstreffer. Dann folgte ein Doppelpack (50./51.) durch Essi Zamani, u.a. mit einem Kopfballtor zum 3:1 bzw. 4:1. Frank Süs erhöhte nach 54 Minuten auf 5:1 und die beiden letzten Treffer gingen auf die Konten von Michael Todaro (56.) und Chris Rauen (58.) zum 7:1 Spielendstand. Wären nicht so viele Schüsse an Pfosten oder ans Queraluminium gegangen, wäre ein noch deutlicherer Sieg im Derby herausgesprungen. Aber auch der Allnerer Torhüter, Roland Reiter, hatte einen glänzenden Tag (Abend) erwischt. Mit tollen Paraden verhinderte er weitere Gegentreffer.

 

Aufstellung: Klaus Fischer, Frank Ullrich, Chris Rauen, Roman Merten, Essi Zamani, Frank Süs, Dieter Faßbender, Rüdiger Bodemann, Marco Stratmann, Michael Todaro, Michael Theuer und Frank Hutmacher.

 

Ein weiteres Spiel fand an diesem 2. Spieltag statt. Die SF Troisdorf 05 gewannen ihr Auswärtsspiel beim VfR Hangelar mit 5:0. Aufgrund des besseren Tordifferenz von 10:0 gegenüber unserer Mannschaft von 11:2, rangieren die Sportfreunde auf dem 1. Tabellenplatz. Am nächsten Spieltag, Montag, dem 04. November, kommt es in Troisdorf zum Spitzenspiel gegen unser Team.

 

 

(Text: Norbert Maibaum)