Jubel bei unserer „Ü60“! Bei der 7. Austragung der Ü60 Mittelrhein-Meisterschaft am Samstag auf dem oberen Gelände der Hennefer Sportschule wurde das Team von Coach Peter Hombach und Betreuer Klaus-Dieter Theel Vizemeister.

In der letzten Spielrunde von insgesamt fünf Runden brachte ein 4:0-Sieg – der höchste Sieg im gesamten Turnierlauf – noch den kaum für möglich gehaltenen zweiten Platz.

Unsere Mannschaft kam auf 10 Punkte (3 Siege/1 Unentschieden/1 Niederlage mit 8:2 Toren). Punktgleich auf Platz 3 landete nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses die Kreisauswahl Rhein/Erft.

Obwohl der Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigt werden konnte, ist die diesjährige Vizemeisterschaft ein großartiger Erfolg für das „Alte Herren-Team“ unseres Vereins. Denn dadurch wurde die Qualifikation für die „Westdeutsche Ü60 Meisterschaft 2018“, die in der Sportschule Duisburg-Wedau am 1. September ausgetragen wird, erreicht werden.

Den FVM-Meistertitel mit 13 Punkten (4 Siege/1 Remis/0 Niederlagen/8:2 Toren) sicherte sich die Spielgemeinschaft Alemannia Aachen/DJK FV Haaren.

Unsere Spielergebnisse: 2:0 gegen GW Broicher Siedlung (Tore: Pit Reschke, Ulli Brandt), 1:1 gegen die Kreisauswahl Bonn (Tor: Stefan Hopen), 1 : 0 gegen die Kreisauswahl Düren (Tor: Ulli Brandt), 0:1 gegen die Spielgemeinschaft Alemannia Aachen/DJK FV Haaren sowie 4:0 gegen die Kreisauswahl Berg 2 (Tore: Ulli Brandt 3, Pit Reschke).

Zum Einsatz kamen: Ludwig Leinhos (Tor), Ulli Brandt, Peter und Wolfram Siebert, Pit Reschke, Stefan Hopen, Hans-Peter Richter, Bernd Mentel, Thomas Rochus, Gerald Klotz, Maik Schöffel und Werner Pfeiffer.

(Text: Norbert Maibaum; Foto: Archiv, es zeigt unsere Ü60 bei einem früheren Turnier)

Sponsoren

Premiumpartner