Beim VfL Alfter verliert unsere Mannschaft aufgrund einer schwachen zweiten Halbzeit deutlich mit 0:5 (0:1). Der Tabellendritte geht schon früh in Führung und nutzt im zweiten Durchgang die vielen Fehler unseres Teams effktiv aus.

Eigentlich sollte es die Generalprobe für das am Ostersamstag statfindende Pokalhalbfinale gegen Fortuna Köln werden (Anstoß 14:30 Uhr). Leider zeigte unsere Mannschaft kein gutes Spiel und wird sich so bis nächsten Samstag steigern müssen. Dabei lässt sich die erste Halbzeit ohne Weiteres als “offener Schlagabtausch” charakterisieren. Die stets gefährliche Alfterer Offensive um den Führenden der Torschützenliste Bayram Ilk (18 Tore) war von Beginn an auf eine frühe Führung aus, die Rene Monjeamb mehrfach zu verhindern wusste, ehe Mehmeti nach einer Viertelstunde die Hausherren doch in Führung brachte (14.). Auch auf der Gegenseite gab es einige hochkarätige Torchancen, so durch zwei Rollepatz-Schüsse oder durch einen Kopfball von Marius Ehrenstein nach einem Eckball. 250 Zuschauer auf dem engen Alfterer Platz sahen bis zur Hälfte ein ansehnliches Spiel. Im zweiten Durchgang wurden die Torchancen für unsere Mannschaft rar, ganz im Gegensatz zu denen für den VfL Alfter. Patrick Dietz (57.), Bayram Ilk (66.), Burim Mehmeti (70.) und erneut Bayram Ilk (88.) bestraften Unkonzentriertheiten, Stellungsfehler und Zweikampfschwächen unserer Mannschaft eiskalt mit den Toren zwei bis fünf. Weil auch offensiv bei unserer Mannschaft in den zweiten 45 Minuten nichts zusammenlief, fiel die Niederlage dementsprechend eindeutig aus. Alfter liegt nun mit drei Punkten Rückstand, aber einem Spiel weniger, in Schlagdistanz zum Tabellenführer Bonner SC. Unsere Mannchaft verharrt auf dem siebten Platz.

FC Hennef 05: Monjeamb – Roder, Fäuster, Ehrenstein, Hoerner – Dabers, Mai, Schöller, Jamann (74. Niewiadomski), Rollepatz (74. Fillinger) – Bouallal (74. Habl)

Sponsoren

Premiumpartner