Nun geht es endlich los. Nach drei Meistersaisons und sechs Wochen anstrengender Vorbereitung beginnt am Wochenende die Regionalliga West Saison 2014/15 – und der FC Hennef 05 ist dabei. Zum Auftakt empfangen wir am Sonntag (15 Uhr) den SC Wiedenbrück.

Die Vorbereitung verlief mit vielen intensiven Trainingseinheiten, vier Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen aus den Testspielen zufriedenstellend. Auch in den verlorenen Partien gegen Fortuna Köln (1:4), vor allem aber gegen Hessen Kassel (1:3) am vergangenen Wochenende, stellte die Mannschaft von Trainer Marco Bäumer ihre Regionalligatauglichkeit unter Beweis. So hätte gegen Kassel durch eine effektivere Chancenauswertung in der zweiten Häfte zumindest ein Unentschieden herausspringen können. Auf der anderen Seite machte die Defensive einen sicheren Eindruck, ließ nur kurz vor der Pause und kurz vor Abpfiff eindeutige Torgelegenheiten für das Spitzenteam der Regionalliga Südwest zu, das dieses prompt zu nutzen wusste.

Ähnliche Unaufmerksamkeiten sollten am Sonntag abgestellt werden. Mit dem SC Wiedenbrück kommt eine erfahrene Mannschaft an die Fritz-Jacobi-Straße, die abstiegskampferprobt ist. In der vergangenen Saison sicherten sich die Westfalen am letzten Spieltag durch ein 2:1 gegen Mitkonkurrent SV Lippstadt den Klassenerhalt und gehen nun in ihre fünfte Regionalligasaison. Trainer Alfons “Ali” Beckstedde konnte seine Mannschaft mit prominenten Neuzugängen weiter verstärken. Insbesondere in der Innenverteidigung wurde kräftig nachgerüstet. Hier bilden nun Jure Colak (zuletzt Wacker Burghausen) und Markus Bollmann (MSV Duisburg) ein dritt- und zweitligaerprobtes Bollwerk, das erst mal überwunden werden muss. Die Generalprobe der Westfalen am Dienstagabend im Testspiel gegen den Oberligisten Rot-Weiß Ahlen nahm ein abruptes Ende, nachdem das Spiel in der Halbzeitpause wegen eines aufziehenden Unwetters abgebrochen werden musste. Bis dahin stand es 1:1.

Unsere Mannschaft wird am Sonntag leider einige verletzungsbedingten Ausfälle zu verkraften haben. Mit Denis Wegner, Nils Remagen und Johannes Jahn werden drei Spieler definitiv passen müssen. Ob Offensivkraft Rachid Bouallal und Innenverteidiger Andreas Moog rechtzeitig fit werden, ist noch offen.

“Ganz egal wer am Sonntag auf dem Rasen steht: Jeder Spieler wird sich hier zerreißen und für einen Heimsieg kämpfen. Sollte uns das gleich im ersten Saisonspiel gelingen, wäre das natürlich super!”, stellt Trainer Bäumer klar.

Wer sich das erste Regionalligaspiel in der Hennefer Fußballgeschichte nicht entgehen lassen will, macht sich besser zeitig auf den Weg ins Stadion, wir rechnen wie schon in den letzten beiden Mittelrheinligaspielen mit großem Zulauf. Alle Infos zum Stadionbesuch finden sich hier. Wir sind gespannt, am Sonntag geht es los!

Sponsoren

Premiumpartner