FC Hennef 05 – VfL Alfter 4 : 2 (1:1)

Erst wurde in der Halbzeitpause durch den Bürgermeister Klaus Pipke und unseren Vereinspräsidenten Clemens Wirtz die Umbenennung der Sportanlage im Sport- und Schulzentrum in „Anton Klein Sportpark“ feierlich begangen. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie noch offen mit dem Halbzeitstand von 1:1. Doch dann, vor allem in den Schlussminuten incl. der Nachspielzeit, stellte das Glatzel-Team die Weichen zum 1. Sieg nach der Widmung der Sportanlage mit dem 4:2.

Durch diesen Sieg wurde für den FCH05 endgültig der 3. Tabellenplatz abgesichert und diesen wird die Mannschaft auch nach dem kommenden letzten Spieltag behalten. Doch auch ein zweiter Verein, der SV Siegburg 04, konnte sich über den Sieg freuen. Wird doch der SSV 04 dadurch auch in der nächsten Saison der Mittelrheinliga angehören. Trauer dagegen bei den Gästen aus Alfter die nach dieser Niederlage den Weg in die Landesliga antreten müssen.

Zum Spielverlauf: Florian Diehl, der Spieler des Tages, brachte seine Elf bereits nach sechs Minuten in Führung. Doch die tapfer aufspielenden VfLer konterten nur zwei Minuten später zum 1:1 mit einem direkt verwandelten Freistoß. Der gleiche Spieler und Toptorjäger aus Alfter, Mehmet Dogan, erzielte dann sofort nach dem Wechsel (47.) per Foulelfmeter das 2:1.Doch es blieb nicht bei diesem einen Strafstoß. Nach 52 Minuten zeigte der Schiedsrichter wieder auf den Punkt. Diesmal im Strafraum der Gäste aus dem Vorgebirge. Diehl wurde unsanft von den Beinen geholt. Den berechtigten Elfmeter verwandelte Kapitän Dennis Eck sicher zum 2:2 Ausgleich. Damit erzielte Eck einen „historischen“ Treffer für seine Mannschaft. Es war der 1. FCH05-Treffer im „Anton Klein Sportpark“. Außer einer Roten Karte für einen Gästespieler tat sich bis kurz vor Spielende nichts besonderes mehr. Alle glaubten an ein 2:2 Remis welches dem VfL Alfter noch einen, wenn auch kleinen Funken Hoffnung auf einen möglichen Klassenerhalt bedeutete. Dann kam der große Augenblick von Yoshiaki Kikuchi der in der 90. Minute das 3:2 erzielte. Aufgrund einiger Spielverzögerungen im zweiten Durchgang ließ der Unparteiische fünf Minuten nachspielen. In dieser „Spielverlängerung“ erzielte Florian Diehl seinen zweiten Spieltreffer zum 4:2 Erfolg des FCH05.

Aufstellung: Altmann, Viehweger (63. Andreasson), Genesi, Kunzika, Mus, Jahn, Özdemir, Roder, Kikuchi (91. Okoroafor), Diehl und Eck (71. Klug).

An dieser Stelle möchte sich der FC Hennef 05 bei allen seinen Fans für die Unterstützung herzlich bedanken.

Zum letzten MRL-Saisonspiel fährt unsere Mannschaft am kommenden Sonntag (16. Juni) zum FC Hürth, dem Tabellen-5. Vielleicht gelingt dort der 5. Sieg in Folge für unsere Mannschaft.

(Text: Norbert Maibaum)