FC Hennef 05 – SC Fortuna Köln 1:3 (1:2)

Nur eine Woche nach dem Start in die Wintervorbereitung schlug sich unsere Mittelrheinliga-Elf gegen den zwei Klasse höher angesiedelten Gegner vom SC Fortuna Köln, der auch mit bekannten Namen wie Moritz Hartmann oder Maurice Exslager auflief, wacker.

Fast 20 Minuten drohte das Spiel bei Temperaturen um 0 Grad einzufrieren, bis bei einem Eckball vor allem die Hennefer Abwehr erstarrte – und Nico Ochojski keine Mühe hatte, mit dem langen Bein am selbigen Pfosten einzunetzen (19.). Eine weitere Kette an individuellen Fehlern sorgte zehn Minuten später für das 2:0 durch Dominik Ernst (29.).

Nach einigen leider nicht konsequent genug zu Ende gespielten Angriffen sorgte ein perfekt getimeter Pass in den Lauf von André Klug kurz vor der Pause für die große Chance zum Anschluss, die unser Stürmer auch clever nutzte. Er umkurvte Gäste-Schlussmann Jannik Bruhns und schob zum 2:1 ein (44.).

In der zweiten Halbzeit wurde oft gewechselt und so ging auf beiden Seiten der Rhythmus immer mehr verloren. Das 3:1 durch Okan Kurt (52.) nach schöner Kombination über fünf kurze Pässe am und in unserem Strafraum setzte daher bereits den Schlusspunkt.

Das nächste Testspiel steht nun am kommenden Samstag (26.) um 14 Uhr im Hennefer Sportzentrum gegen Regionalligist Kaan-Marienborn an.

(Text: Peters)