Die Erste Mannschaft des FC Hennef 05 startete am Montag (14. Januar) mit fünf Neuzugängen in die Vorbereitung auf die Rückrunde, die mit einigen interessanten Freundschaftsspielen beginnt.

Die „Neuen“ sollten die Qualität im Kader (bei drei Abgängen) nochmal deutlich anheben.
Mit Niko Klosterhalfen (23) kehrt ein alter Bekannter von ODU Athletics (USA) nach Hennef zurück. „Niko ist im Offensivbereich flexibel einsetzbar“, freut sich Dirk Hager, unser Sportlicher Leiter. „Der Kontakt zu Niko bestand schon seit einem Jahr und wir sind besonders stolz, dass er sich trotz höherklassiger Angebote für uns entschieden hat.“

Auch Nils-Simon Remagen (27) kehrt zu alter Wirkungsstätte zurück, er kommt von der SpVg Frechen zu uns. „Nils ist ein vielseitiger Spieler , der uns mehr Variabilität im Spiel verleiht und sich mit dem FCH identifiziert.“

Auch Ziayd Abdellaoui (23) ist jung, aber könnte Trainer Sascha Glatzel direkt weiterhelfen. Er kommt vom TuS Erndtebrück, spielte dort bisher in der zweiten Mannschaft. „Ziayd ist auf beiden defensiven Außenbahnpositionen einsetzbar und hat bei mehreren Probetrainingseinheiten überzeugt. Wir geben ihm die Chance sich zu einem oberligareifen Spieler zu entwickeln“, so Hager.

Ein großes Talent ist Franck Ananou. Der 19-jährige wechselt vom Bonner Mittelrheinligisten BW Friesdorf zu uns. „Franck ist ebenfalls auf beiden defensiven Außenbahnen zuhause und ist in den Nachwuchsleistungszentren des 1.FC Köln und Fortuna Düsseldorf ausgebildet worden.“

Einen Mannschaftskameraden wird er „behalten“. Auch Muhammed Özdemir (22) wechselt aus Friesdorf zum FCH. „Er ist im zentralen Mittelfeld und in der Innenverteidigung einsetzbar. Trotz seiner erst 22 Jahren kann ,Mo‘ bereits auf 81 Spiele in der Mittelrheinliga zurückblicken.“

Verabschiedet haben sich bereits Leonard Barth (SC Brühl), Takahiro Higa (Japan) und Christopher Wagner (Hertha Rheidt). „Verletzungsbedingt hat Leo den Anschluß nicht geschafft und so bat er um einen Wechsel, dem wir auch nachgekommen sind“, erklärt Hager. „,Taka‘ kehrt aus privaten und absolut nachvollziehbaren Gründen nach Japan zurück und ,Chris‘ stand uns bereits in der Hinserie, aufgrund eines Auslandaufenthaltes im Rahmen eines dualen Studiums nur eingeschränkt zur Verfügung.“

Die Vorbereitung dürfte ein Gradmesser sein und zeigen, wo das Team von Glatzel und Hager, die ebenfalls frisch ihre Verträge um drei Jahre verlängert haben, jetzt steht. Ein besonderes Highlight dürfte dabei das Spiel gegen das Drittligateam vom SC Fortuna Köln am 20. Januar um 12:30 Uhr auf heimischer Anlage (Kunstrasen) sein. Auch die darauffolgenden beiden Vorbereitungsspiele gegen die Regionalligisten 1.FC Kaan-Marienborn am 26. Januar um 14 Uhr und gegen den TV Herkenrath am Dienstag, 29. Januar um 20 Uhr finden auf unserer Kunstrasenanlage statt.

Die weiteren Heimspiele der Vorbereitung:
- Samstag, 02.02.19 um 14:30 Uhr gegen FC BW Karbach (Oberliga Südwest)
- Donnerstag, 14.02.19 um 20:00 Uhr gegen SpVg Flittard (Landesliga)
- Donnerstag, 21.02.19 um 20:00 gegen Germania Windeck (Landesliga)
- Samstag, 02.03.19 um 15:00 Uhr gegen TuS Oberpleis (Landesliga)

Weitere Vorbereitungsspiele bestreitet der FCH auswärts:
- Donnerstag, 07.02.19 um 20:00 gegen FV Endenich (Landesliga)
- Sonntag, 10.02.19 um 15:00 Uhr gegen 1.FC Monheim (Niederheinliga)
- Mittwoch, 27.02.19 um 20:15 gegen Viktoria Köln II (Landesliga)

(Text: Bernd Peters)