Glatzel-Elf Sieger des 4. MRL-Spieltag

FC Hennef 05 – FC Pesch 2 : 0 (1:0)

(noma) Mit Bilal El Morabiti wechselte Coach Glatzel den 2:0 Torschützen in der letzten offiziellen Spielminute ein. Und für diesen jungen ehemalige Bonner KL-A Sieler war es der erster Treffer, erzielt in der Nachspielzeit, in der Mittelrheinliga. Diese drei schwer erkämpften Punkte im zweiten Saison-Heimspiel brachten den 2. Tabellenplatz, punktgleich mit dem FC Wegberg Beeck, ein. Ein Tabelllenplatz, der nicht vor Beginn der neuen Spielzeit nach erst vier Spieltagen unbedingt erwartet werden konnte. Dieser Erfolg in der zweiten englischen Woche in Folge zeigt, in welcher guten Verfassung die Spieler sind und die Auswärtsniederlage vor einer Woche in Bonn gut weggesteckt haben.

Große Freude herrschte beim Coach Glatzel: “Ich freue mich riesig für “Bilo” Morabiti” und Sportchef Hager fügte hinzu: “Das heutige Spiel war eine schwere Geburt”. Mit dieser Aussage lag er völlig richtig. Denn der Sieg wurde gegen eine ab der 69. Minute reduziert spielende Mannschaft erzielt.

Teilweise ging es hitzig in der Partie zu, aber der Schiedsrichter hatte alles im Griff. Ein Eigentor der Gäste brachte nach 20 Minuten die 1:0 Führung. Einen von Michael Okoroafor geschlagener Ball lenkte ein Pescher Akteur ins eigene Tor. Es hätte nach dem Chancenverlauf für die Hennefer Spieler auch mehr Treffer geben können. Robin Schmidt hatte die erste gute Möglichkeit in der 18. Minute. Per Kopf scheiterte der Ex-Siegburger nach einer von Sakae Iohara getretenen Ecke am Queraluminium. Nach dem Platzverwes (wegen einer Tätlichkeit) des Pescher Spielers setzte Kanata Todate das Spielgrät knapp über das Tor.

Aufstellung: Michel, Siregar, Genesi, Dogan, Mus, Iohara, Stoffels, Fujiwara (90. Arndt), Okoroafor (72. Eck), Todate (89. El Morabiti) und Schmidt (54. Akalp). Am kommenden Sonntag (Stadtfest-Sonntag) steht das nächste Heimspiel auf dem MRL-Spielplan für unsere Mannschaft. Als Gast erwartet der FC Hennef 05 Viktoria Arnoldsweiler (holte am 4. Spieltag ein Remis gegen den Bonner SC) um 15 Uhr im “Anton Klein Sportpark” an. Obwohl der Gast aktuell auf dem vorletzten Rang in der Tabelle steht, wird dieser nicht von Glatzel + Co. unterschätzt werden. Denn gegen die Viktorianer gab es oftmals spannende Begegnungen.

———————

“Zweite” in der KL-C auf dem VormarschFC Hennef 05 II – TV Rott

5 : 1 (noma) Nach dem Fehlstart in die Saison mit zwei Anfangsniederlagen hat sich die Mannschaft gefunden. Mit dem Erfolg im Derby konnte sie bereits den vierten Sieg feiern und sich damit den 6. Tabellenplatz erspielen!!! Zur Halbzeit führte die Hennefer bereits deutlich mit 4:1 Toren und ließen es dann im zweiten Durchgang etwas ruhiger angehen. Für die Zweitvertretung waren erfolgreich: Arjon Kastrati in der 8. Minute, Mohammed Rezai mit drei Toren (18./34./47.) und Majid Mirzai in der 42. Minute.

Sponsoren

Premiumpartner