Bis zum fünften Spieltag der B-Junioren Bundesliga West stand für die Jungs von Trainer Max Lunga die Null auf der Habenseite. Trotz fußballerisch teilweise guter Vorstellungen, u.a. gegen den FC Schalke 04 und beim 1. FC Köln, blieb den Jungs ein Punktgewinn versagt.

Mit dem Heimspiel gegen den Wuppertaler SV (2 : 0) wurde die Wende eingeleitet. Es folgte ein wichtiger und verdienter Auswärtssieg bei der SG Unterrath (1 : 0). Im letzten Spiel vor der Winterpause hätte man sogar gegen den Tabellenführer Borussia Mönchengladbach punkten können, ja vielleicht sogar müssen … alleine das Abschlusspech und ein überragender Keeper im Tor der Fohlen verhinderte etwas Zählbares.

“Damit sind wir auch bei unserem diesjährigen Problem” hadert Nachwuchsleiter Michael Pütz mit der bisher nicht zufriedenstellenden Punktausbeute. “Uns fehlt leider in diesem Jahr ein Stürmer, der für 10-12 Tore gut ist” spricht er das größte Manko des Kaders an.

Nichtsdestotrotz lässt die Art und Weise, wie das Team auch gegen große Namen auftritt darauf hoffen, dass auch am Ende dieser Saison wieder der Klassenerhalt geschafft wird.

“Gefehlt hat das Tor. Wie so oft, wenn man keins schießt” (Christoph Kramer)

Sponsoren

Premiumpartner