Während unsere U17 beim 2:0 (1:0) gegen Arminia Bielefeld ihren ersten Saisonerfolg feierte, kämpften auch alle anderen auf Verbandsebene spielenden Nachwuchsteams um ihren ersten Dreier in der noch jungen Saison. Unsere U23 legte ihren zweiten Saisonerfog nach.

FC Hennef 05 U23 – ASV Sankt Augustin 6:2 (4:0)
Zum Spielbericht geht’s hier.

FC Hennef 05 U19 – FC Wegberg-Beeck U19 2:2 (2:0)
In den ersten 45 Minuten sahen rund 100 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit viel Ballbesitz für unsere Mannschaft, aber wenig Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Jannik Stoffels probierte es nach 20 Minuten mit einem Fernschuss, den der gegnerische Torwart aber aber noch so gerade parieren konnte. Die Aktion des Spiels gehörte nach 40 Minuten Jan Leyrer, der eine weite Flanke auf den zweiten Pfosten aus 15 Metern volley direkt ins lange Eck versenkte. Noch euphorisiert von diesem Traumtor erspielte sich unsere U19 schon nach wenigen Sekunden die nächste Chance, die Lukas Brozeit eiskalt aus 10 Metern unhaltbar zum 2:0 verwerten konnte (41.). Die Gäste aus dem Kreis Heinsberg kamen nach Wiederanpfiff mit ihren praktisch ersten beiden gefährlichen Aktionen erst zum Anschlusstreffer und dann zum Ausgleich per Foulelfmeter (48., 55.). Danach ging es auf beiden Seiten hoch her: Unsere Mannschaft übernahm nun wieder die Spielkontrolle, Wegberg konterte gefährlich. Latte und Pfosten verhinderten am Ende doch noch einen Sieg für unsere Mannschaft, die am kommenden Samstag (16:30 Uhr) beim SV Schlebusch antritt.

U19: Nguyen – Ehses, Molzberger, Younes, Wiemer (Moschenski), Leyrer, J. Stoffels, Lehnert, Cubukcu, Mampuya (R. Stoffels), Brozeit (Madani).

FC Hennef 05 U17 – Arminia Bielefeld U17
Zum Spielbericht geht’s hier.

SV Deutz 05 U17 – FC Hennef 05 U16
Nachdem die U16 am letztwöchigen Saisonstart gegen den Bonner SC noch nicht zu ihrem Spiel finden konnte und sich mit einer Punkteteilung begnügen musste, zeigte sie am zweiten Spieltag bei der jahrgangsälteren U17 aus Deutz eine reife und souveräne Vorstellung. Bereits in den ersten zehn Minuten hätten Daniel Blum und Robin Günther unsere Mannschaft in Front schießen können, beide scheiterten jedoch aus kürzester Entfernung knapp. Auch in der Folgezeit zeigte die U16 ansehnlichen Fußball mit viel Ballbesitz und guten Kombinationen. Einer dieser Angriffe spielte Blum erneut in den Strafraum frei, der zwar schießen konnte, jedoch von seinem Gegenspieler regelwidrig gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Yannick Rasel souverän. Die Gastgeber aus Deutz schienen mit der einen oder anderen Schiedsrichterentscheidung nicht zufrieden gewesen zu sein, sodass zwischenzeitlich Hektik in das Spiel kam. Davon unbeeindruckt gab unsere U16 das Heft des Handelns aber nicht mehr aus der Hand und schraubte das Ergebnis bis zur Halbzeit durch einen Kopfballtreffer von Aron Schmidt und einen Schuss von Michael Okoroafor auf 3:0 hoch. In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel zwar zusehends, dennoch erspielte sich unser Team weitere Möglichkeiten, die das Endergebnis auch zweistellig hätten ausfallen lassen können. So war es lediglich Marcel Fila vergönnt mit dem 4:0 den Endstand zu erzielen. Deutz kam im zweiten Durchgang zwar zu ein paar guten Möglichkeiten, Athanasios Kitsikoudis im Tor zeigte jedoch eine ruhige und selbstbewusste Leistung, die einen Ehrentreffer der Deutzer nicht mehr zuließ.

U16: Kitsikoudis – Rasel, Schmidt, Heinrichs, Reitz – Baser, Müller (59. Frank), Fila, Günther (48. Leggewie), Blum (53. Witt) – Okoroafor (60. Menzel).

FC Hennef 05 U15 – VfL Leverkusen U15
Im ersten Meisterschaftsspiel der Bezirksliga schnürte unser Team den Gegner aus Leverkusen sofort in seiner eigenen Hälfte ein und hatte dabei gefühlte 90% Ballbesitz. Trotzdem dauerte es bis zur 13. Spielminute, ehe ein Spielzug über die linke Außenbahn die Abwehr aushebelte und der freistehende Stürmer nur zum 1:0 einschieben musste. Auch danach war unsere U15 klar überlegen, nutzte drei weitere Möglichkeiten zur 4:0 Halbzeitführung, ließ aber auch einige Großchancen liegen. In der zweiten Halbzeit änderte sich wenig am Spielverlauf, außer dass die Leverkusener auch einige Angriffsversuche starteten, die aber keine Gefahr für unser Tor bedeuteten. Unser Team suchte immer wieder mit viel Ballbesitz nach Lücken in der enggestaffelten gegnerischen Abwehr, fand diese auch oft und erhöhte kontinuierlich den Vorsprung. Das Ergebnis von 8:0 spiegelt nur teilweise das Spielgeschehen wieder, denn die U15 hätte bei drei Alutreffern und weiteren hundertprozentigen Chancen deutlich höher gewinnen müssen.

U15: Klein – Dhouib, Tetang, Steitzer, Kleinfeld, Philavanh (51. Ahr), Bacevac, Mirbach (51. Shaked), Werner (42. Kürten), Giersiefer, Wilke (35. Bird).

Bonner SC U14 – FC Hennef 05 U14
Unsere U14-Junioren mussten sich zum Saisonauftakt beim Bonner SC mit einem 3:3 Unentschieden zufrieden geben. Nach einer starken ersten Halbzeit ging man mit einer hochverdienten 3:1 Führung in die Pause (Tore: Noppeney, Goethe, Dalmus). Trotz guter Gelegenheiten verpasste es das Team nach dem Wiederanpfiff den Sack zuzumachen. Mit dem Anschlusstreffer zehn Minuten vor dem Abpfiff bekam der Gegner die zweite Luft und drängte auf den Ausgleich. Vier Minuten vor dem Ende nutzen die Bonner dann eine unübersichtliche Situation im Strafraum zum 3:3. In der Nachspielzeit gab es hüben wie drüben noch Chancen auf den Siegtreffer.

U14: Schmidt – Noppeney, Diwo, Menn, Tscharntke – Goethe (50. Fuchs), Dalmus, Blazic (55. Kievernagel), Leopold (58.Berhausen), Kürten, Quantius (60. Stephan).

FC Hennef 05 U13 – SF Troisdrf 05 U13
Die Bezirksligasaison begann für unsere U13 direkt mit einem Derby. In den ersten 30 Minuten hatte man zwar die etwas gefälligere Spielanlage und mehr Ballbesitz, aber kam nur selten zu gefährlichen Torabschlüssen. Bei einem schnell vorgetragenen Angriff scheiterte Dustin Bohlem an der Latte (17.), auf der anderen Seite konnte sich Marvin Schallenberg zwischen den Pfosten einige Male auszeichnen. Durch einen abgefälschten Schuss aus spitzem Winkel gingen die Gäste schließlich in Führung (27.). Im zweiten Durchgang entwickelte sich das Spiel dann zu einer überaus einseitigen Partie: Pech, der Troisdorfer Torwart oder eigenes Unvermögen verhinderten ein ums andere Mal den Ausgleich. Erst kurz vor Schluss gelang dem eingewechselten Hassan El Bassraoui im Nachschuss der 1:1 Ausgleich (59.), der angesichts des Spielverlaufs der zweiten Halbzeit eigentlich zu wenig für unsere U13 war.

U13: Schallenberg – Balensiefer, Yamann, Müller – Jetzlaff (31. Ruhnau), Töller (47. El Bassraoui), Bohlem (57. Balaban) – Teige, Dimtsis (31. Lüder-Jescheck).

Sponsoren

Premiumpartner