Unsere U17 und U19 laden am Samstag (ab 11:30 Uhr) zur offiziellen Saisoneröffnung ein. Für unsere Bundesliga-U17 ist das Testspiel gegen Alemannia Aachen zugleich eine wichtige Standortbestimmung vor dem ersten Meisterschaftsspiel schon eine Woche später beim 1. FC Köln.

Der 2:0-Sieg gegen den SC Paderborn zum Abschluss einer fulminanten Bundesligasaison 2015-16 liegt gerade einmal acht Wochen zurück, schon startet unsere B-Jugend in ein neues Bundesliga-Abenteuer. Nachwuchsleiter und U17-Trainer Martin Jedrusiak-Jung will sich aber nicht mehr lange mit der Vergangenheit beschäftigen:

“Die Erfolge der letzten Saison sind Schnee von gestern. In den anstehenden Spielen wird uns das keine Punkte einbringen. Wir müssen uns alles neu erarbeiten.”

Und dafür arbeitet unser Team bereits seit Ende Juni. Eine echte Sommerpause gab es nicht, auch deshalb weil es zunächst darum ging aus Neuzugängen und übernommenen U16-Spielern eine Mannschaft zu formen. “Dass 15 ehemalige U16-Spieler nun in der Bundesliga auflaufen können, zeugt von der kontinuierlich guten Arbeit, die wir hier schon seit längerer Zeit leisten, weiß Jedrusiak-Jung, der aber keine Unterschiede zwischen “alten” Spielern und Neuzugängen macht: “Jetzt zählt nur die Leistung und der Erfolg für Mannschaft und Verein.” (Zum Kader der U17) Das Testspiel gegen den Mittelrheinligisten Alemannia Aachen beginnt um 11:30 Uhr. Im Anschluss wird das Mannschaftsfoto aufgenommen und eine Pressekonferenz stattfinden.

Dort wird sich auch Timo Morano, Trainer der U19, den Fragen stellen. Sein Kader musste nur durch vier externe Neuzugänge verstärkt werden, denn “bis auf Basti Kummer, der zu Fortuna Düsseldorf gegangen ist, haben wir eigentlich alle Leistungsträger aus der alten U17 für die U19 gewinnen können”, so Morano. (Zum Kader der U19) Weil der Saisonstart in die A-Jugend Mittelrheinliga erst am Wochenende 3./4.9. erfolgt, befindet sich unsere Mannschaft “erst” seit knapp zwei Wochen im Training.

“Wir wollen einen guten Saisonstart hinlegen und von Anfang an oben mitspielen. Ob’s am Ende für Meisterschaft und Aufstieg reicht, wird man dann sehen,” so Morano.

Am Samstag kommt der Ligakonkurrent Blau-Weiß Königsdorf nach Hennef (Anstoß 14 Uhr). So wird auch dieses Spiel zu einer interessanten Standortbestimmung.

 

Sponsoren

Premiumpartner