Der 1. FC Köln zeigt unserer U17 in der B-Jugend Bundesliga klar die Grenzen auf und gewinnt gegen unsere Mannschaft 7:1 (4:1).

Bereits im Hinspiel hatte unsere Mannschaft bei der 0:4-Niederlage am Geißbockheim keine Chance auf Punkte gehabt, was sich auch im Rückspiel nicht anders entwickeln sollte. Dabei spielte unsere Mannschaft im ersten Durchgang phasenweise durchaus auf Augenhöhe mit, offenbarte aber immer wieder bereits bekannte Schwächen in der Rückwärtsbewegung. Das erste Kölner Tor fiel so schon nach drei Minuten durch Oliver Schmitt, der Luca Wilsing im Eins-gegen-eins keine Chance ließ. Wenig später hätte Alek Selmani aus zehn Metern fast den Ausgleich erzielt, jedoch rettete ein Kölner Aktuer für seinen bereits geschlagenen Torwart noch so gerade eben auf der Linie. Die Gäste nutzten die nächsten beiden Unaufmerksamkeiten in der Hintermannschaft unserer Mannschaft eiskalt zum 0:2 (Schmitt, 20.) und 0:3 (Kurbashyan, 25.). Unser Team spielte weiter munter nach vorne. Einen Freistoß verwandelte Kapitän Nico Gereke zum 1:3 (28.) und ließ so noch mal Hoffnung aufkommen. Der Kölner Patrick Ince erstickte diese Hoffnungen aber im Keim und traf Sekunden vor dem Pausenpfiff zum 1:4 (40.). Im zweiten Durchgang gelang es unserer Mannschaft nicht Schadensbegrenzung zu betreiben, stattdessen führten ein Eigentor von Tim Heimbruch und zwei weitere Treffer durch Patrick Ince zur 1:7-Niederlage.

Am kommenden Sonntag (11.12., 11 Uhr) tritt unsere U17 beim Tabellenletzten 1. FC Mönchengladbach an und möchte endlich noch mal ein Erfolgserlebnis verbuchen.

U17: Wilsing – Abdulaziz (60. Saliaj), Andreasson Schmidt, Gereke, Heimbruch – Wagener (54. Kouekem), Ickenroth (54. Okorofor), Selmani, Rhodmann (60. Heinrichs) – Blum, Sallauka

Sponsoren

Premiumpartner