Einen echten Befreiungsschlag landeten unsere U19-Junioren am Samstagabend im Heimspiel gegen den FV Wiehl 2000. Bereits nach zwei Minuten eröffnete Maichael Okorofor den Torreigen und bereits nach gut zwanzig Minuten war der Drops beim Zwischenstand von 4 : 0 gelutscht. Der Torhunger war allerdings noch nicht gestillt und so stand am Ende ein 8 : 0 (4 : 0) Kantersieg für unsere Jungs zu Buche.

Auch die U17-Junioren zeigten nach zuletzt durchwachsenen Leistungen beim 2 : 0 (1 : 0) bei Borussia Hohenlind endlich wieder eine starke und stabile Leistung. Den Meistertitel und den Aufstieg in die Bundesliga hat das Team von Max Lunga weiterhin selbst in der Hand.

Unsere U16-Junioren konnten gegen den SC Fortuna Bonn einen 3 : 2. Nachdem die Bonner die 2 : 0 Halbzeitführung unserer Jungs im zweiten Durchgang zunächst egalisieren konnten, erziele Titus Quantius den verdienten und umjubelten Siegtreffer.

Die jeweils zweite Niederlagen in Folge mussten unsere U15- und U14-Junioren hinnehmen. Während die U15 im Heimspiel gegen den FC Wegberg-Beeck mit 1 : 2 (0 : 1) den Kürzeren zog, verlor die U14 bei Alemannia Aachen mit 1 : 4 (1 : 1). Ausschlaggebend für die Niederlage am Tivoli waren laut Trainer Daniel Huth bei ausgeglichenem Spielverlauf die starken Standards der Alemannen, die gleich zu drei Gegentoren führten.

Viel Freude machen uns zur Zeit unsere U13-Junioren. Nach dem 2 : 0 (1 : 0) Sieg im Nachholspiel bei Fortuna Köln, konnte das Team von Trainer Michael Pütz auch die Aachener Alemannen am Samstag zuhause verdient mit 2 : 0 (1 : 0) besiegen. Bei einem Spiel weniger steht man aktuell nur zwei Punkte hinter dem Tabellenführer Viktoria Köln auf dem zweiten Platz der Mittelrheinliga.

Sponsoren

Premiumpartner