Unsere U8 zeigte über Pfingsten ihr Können auf zwei Turnieren in Kerkrade und Wipperfürth und stellte dabei unter Beweis auch gegen ältere Mannschaften bestehen zu können.

Auf internationalem Parkett in Kerkrade
Pfingstsamstag ging es zum Internationalen Jugendturnier nach FC Kerkrade-West. Voller Vorfreude und hochmotiviert traf unser Team im Kleinbus in der holländischen Kleinstadt früh morgens ein. Weil der Veranstalter unsere Mannschaft wohl versehentlich in die Gruppe der jahrgangsälteren Mannschaften einsortiert hatte, trafen unsere Jungs auf ein Jahr ältere Gegner, noch dazu auf einem viel größeren Feld als in der heimischen Meisterschaft. Von fünf Vorrundenspielen gingen vier knapp verloren, im fünften gelang unserer U8 dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein 2:0-Erfolg durch Tore von Henning und Alperen. Auch im weiteren Turnierverlauf ging es überwiegend gegen ältere Gegner, was unser Team nicht davon abhielt, angefeuert durch die Elternschaft, alles zu geben und dabei auch noch ansehnlichen Fußball zu spielen.

Turniersieg in Wipperfüth
Zwölf Mannschaften, dieses Mal alle des Jahrgangs 2008, duellierten sich beim VfB Wipperfürth einen Tag später um den Turniersieg. Unsere U8 traf in der Vorrunde dabei auf SSV Marienheide, SV Union Rösrath, TuS Lindlar, Blau Weiß Hand und TuS Grünenbaum. Im ersten Spiel gegen Grünenbaum zeigte unsere Mannschaft beim 1:1 leichte Ermüdungserscheinungen vom Tag zuvor, doch in den folgenden Spielen spielten sich unsere kleinen Kicker regelrecht in einen Rausch und gewannen unter viel Applaus der Zuschauer alle weiteren Vorrundenspiele. Im Halbfinale gegen SuS Volmarstein gelang es unserer Mannschaft trotz spielerischer Überlegenheit leider nicht den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen, so dass eine Entscheidung im Siebenmeterschießen her musste. Während Ryan und Dennis ihre Strafstöße sicher verwandelten, scheiterten die Schützen des Gegners an unserem starken Torwart Niklas. Auch das Finale gegen Bergfried Leverkusen war spannend, das unsere U8 mit einem tollen Spielzug und einem Tor durch Luca für sich entscheiden konnte. Das Lob der Zuschauer und des Trainers war den Kids gewiss. Der riesige Wanderpokal brachte sie schließlich am Ende eines langen Turnierwochenendes zum Strahlen.

Sponsoren

Premiumpartner