Die „Alten Herren“ des FCH05 beendeten mit guten Leistungen die Saison

Beim Leucheider „Ü40 Jagdpokal“ Mitte des vergangenen Monats startete, bis auf eine Ausnahme im Vorjahr, seit 2010 immer ein FCH05-Team. Immer wurde ein Podestplatz erreicht. Siege gab es 2011, 2012, 2013 und 2016. Auf jeweils dem 2. Platz wurde die Turniere 2010 und 2014 beendet. In den Jahren 2015, 2017 und in diesem Jahr erspielten sich die Teams den 3. Platz.

Beim diesjährigen Turnier konnten aus fünf Spielen drei Siege (3:0 gegen SV Niederhausen-Birkenbeul und jeweils 2:0 gegen SV Öttershagen und SSV Weyersbusch) eingefahren werden. Zwei Niederlagen (0:2 gegen SV Höhe und 0:1 gegen RS Rosbach) wurden eingesteckt. Diese Spielergebnisse reichten am Ende für einen 3. Rang. Zum Einsatz (Tore) kamen: T. Biela (1), E. Emini (1), D. Faßbender (1), V. Genswein, R. Teuteberg, H. Trué (1), F. Ullrich und E. Zamani (3).

(Leider) wieder einmal stoppte ein Ü40-Team der Sportfreunde Troisdorf 05 eine FCH05-Ü40 Vertretung in einem Finale. Diesmal, am 28. Juni, beim Eitorfer Turnier. Hohe Temperaturen verlangten den Turnierspielern der teilnehmenden 10 Mannschaften alles ab. Unbesiegt, nach zwei 2:0 Erfolgen gegen den 1. FC Niederkassel und den SV GW Mühleip, dem 5:0 gegen den SC Uckerath und dem 2:1 gegen FC Genclerbirgili Eitorf wurde der 1. Gruppenplatz belegt. Das Halbfinale konnte nach einem 0:1 Rückstand noch mit einem 2:1 Sieg gegen GSV Olympia Eitorf gewonnen werden. Im Finale hatte unsere Turniermannschaft, für die Thorben Biela (3 Tore), Rüdiger Bodemann (2), Dieter Faßbender (2) Frank Hutmacher, Roman Merten, Jörg Theel, Michael Theuer (5) und Essi Zamani (1) zum Einsatz kamen, keine Chance. Mit einem deutlichen und klarem 0:3 endete diese Partie. So blieb nur der 2. Platz, bei dem wieder gut organisierten Turnier, übrig.

Zum 100-jährigen Jubiläum des SV Öttershagen wurde unser amtierende Ü50 Deutscher Meister zu einem Einlagespiel am 29. Juni eingeladen. Die gegnerische Mannschaft war eine Auswahl aus Spielern der Windecker Vereinen.

In der ersten Halbzeit taten sich unsere Fußballer relativ schwer. Ein kapitaler Abwehrfehler sorgte sogar für einen 0:1 Rückstand bis zur Pause. Nach dem Wechsel nahm unsere Mannschaft Fahrt auf und zeigte ihr wahres Gesicht. Eine feine Aktion schloss Jürgen Thomas mit dem 1:1 ab. Ab dem Zeitpunkt dieses Ausgleichtreffers kamen die Auswahltruppe kaum noch aus ihrer eigenen Hälfte. Sie wurde förmlich „festgenagelt“. Aber es dauerte bis Sekunden vor dem Schlusspfiff ehe der Siegtreffer für uns fiel. Spielertrainer Ingo Thomas nutzte eine der vielen Chance zum gerechten und verdienten, aber knappe 2:1 Sieg. Nach Spielende wurde dann mit dem Gastgeber auf dessen Vereinsjubiläum angestoßen.

Im Team spielten: K. Fischer, St. Romano, F. Ullrich, U. Freitag, M. Albrecht, F. Süs, C. Müller, J. Thomas, U. Brandt, I. Thomas, F. Hutamcher, J. Schorn und M. Barth.

Es war ein schöner Erfolg zum Saisonende 2018/19, die leider nicht immer so verlief wie es sich die Mannschaft vorgestellt hatte. Ein Beispiel: Das Abschneiden bei der diesjährigen Ü50-Kreismeisterschaft. Ein zu viel erhaltener Gegentreffer bedeutete „nur“ die Vizemeisterschaft.

Die Verantwortlichen der „Alten Herren“-Abteilung möchten sich an dieser Stelle bei allen Freunden, Sponsoren und Fans für deren Unterstützung bedanken. Jetzt werden erst einmal Ferien gemacht, ehe dann nach der Sommerpause wieder der Fußball rollt. Vielleicht auch wieder mit Meisterschaftsgewinnen.

Bei hohen Temperaturen trafen sich am 28. Juni 2019 zehn Mannschaften aus der Region beim Eitorfer Ü40Fußball-Turnier um den letzten Turniersieger der Fußballsaison 2018/19 zu ermitteln. In der Gruppe A, unserer Gruppe, spielten weiter der 1. FC Niederkassel, der SV GW Mühleip, der SC Uckerath und der FC Genclerbirgili Eitorf um den Einzug in das Halbfinale. Dieses erreichte unser Team ungeschlagen. Niederkassel und Mühleip wurden 2:0 besiegt. Einen 5:0 Kantersieg gab es im Städtederby gegen Uckerath und die Eitorfer Fußballer wurden knapp mit 2:1 niedergerungen. In einem spannenden HF-Spiel konnte dann der GSV Olympia Eitorf, der 2te der anderen Gruppe, nach einem 0:1 Rückstand am Ende noch mit 2:1 geschlagen werden. Doch im Finalspiel, als es gegen die Sportfreunde Troisdorf 05 ging, fehlte die Frische und so wurde dieses Endspiel mit 0:3 verloren. Letztlich war der 2. Platz aber für unsere Mannschaft, die mit den Spielern Thorben Biela (3 Tore), Rüdiger Bodemann (2), Dieter Faßbender (2), Frank Hutmacher, Roman Merten, Jörg Theel, Michael Theuer (5) und Essi Zamani (1) angetreten war, ein toller Erfolg zum Abschluss der Saison 2018/19.

(Text und Foto: Norbert Maibaum)