Gegen den Tabellennachbarn Borussia Freialdenhoven spielt unsere Mannschaft 1:1 (0:0)-Unentschieden. Bouallal trifft in der zweiten Minute der Nachspielzeit und rettet einen Punkt.

Gemäß dem Tabellenstand beider Mannschaften (Sechster gegen Siebter) ergab sich schon früh ein umkämpftes Spiel, das sich die meiste Zeit im Mittelfeld abspielte. Gelungene Kombinationen über mehrere Stationen blieben zumeist Mangelware. Vielleicht lag dies auch daran, dass Marco Bäumer einige Ausfälle zu verkraften hatte: So fehlten mit Notz und Wegner beide Stammkräfte im Sturm und zu den schon länger Verletzten Cho, Reuter und Kinzel gesellte sich auch Routinier Habl. Erst nach einer Stunde nahm das Spiel Fahrt auf: Nach einem leichtfertigen Ballverlust im Mittelfeld unseres Teams konterte Freialdenhoven schnell nach vorne. Szymczewski vollendete durch die Beine des herauseilenden Monjeamb zur Gästeführung (61.). In der Folge übernahm unsere Mannschaft die Spielkontrolle und spielte estwas zwingender nach vorne. Alle Bemühungen blieben dennoch erfolglos und als sich die Zuschauer schon begannen mit einer Heimniederlage abzufinden, schlug die Stunde von Rachid Bouallal. Einen Freistoß unserer Elf konnte von den Gästen nur zur Mitte abgewehrt werden. Von der Strafraumgrenze nahm sich Bouallal ein Herz und schoss den Ball volley flach unhalbar ins Eck zum späten Ausgleich (90.+2).

„Beide Mannschaften haben sich gegenseitig alles abverlangt. Wir können mit dem Ergebnis gut leben — nicht zuletzt, weil uns einige wichtige Spieler gefehlt haben,” so Bäumer.

Am kommenden Spieltag fährt unsere Mannschaft zum Dritten, dem VfL Alfter (20.3., Anstoß 15 Uhr).

FC Hennef 05: Monjeamb – Roder, Ehrenstein, Fäuster, Hoerner – Rollepatz, Fillinger (46. Mai), Schöller (46. Hühnerberg), Radschuweit, Dabers – Bouallal

Sponsoren

Premiumpartner