Bei drei Freundschafts-Turnierteilnahmen unserer Ü40, Ü50 und Ü55 gab es jeweils Plätze auf dem Podest. Die Ü55 siegte beim Turnier des BSV Roleber Mitte Juni, Platz 2 gab‘s für unsere Ü40 und einen dritten Rang für die Ü50 beim traditionellen Fronleichnam-Turnier des SV 04 Siegburg.

Ü40
Den Turniersieger TuS Birk haben wir im „Endspiel“ zwar mit 2:0, nach Treffern von Dieter Fassbender und Michael Theuer, bezwungen . Aber es blieb trotzdem „nur“ der 2. Platz im Endklassement übrig. Grund: Das Turnier wurde nach dem Modus „Jeder gegen jeden“ ausgetragen. Und in den beiden ersten Spielen wurden einfach zu viele gute Toreinschussmöglichkeiten vergeben. Das erste Spiel endete torlos gegen RW Kriegsdorf und die zweite Begegnung ging mit 1:2 (Tor: Dirk Schlebusch) gegen den FC Sankt Augustin verloren. Erst im dritten Turnierspiel lief es rund. Mit 3:0 (Tore: Kolja Fischer, Roman Merten, Chris Rauen) wurde der SV Menden besiegt.
Außer den genannten Torschützen spielten Michael Albrecht, Volker Genswein, Ales Menzel, Helmut Trué und Marcus Tempel.

Ü50
Als Titelverteidiger angereist – doch in diesem Jahr musste die Rückreise mit dem dritten Rang angetreten werden. Bei den Gruppenspielen gab es drei klare Siege, je zweimal ein 2:0 gegen RW Kriegsdorf und 1. FC Spich und ein 3:0 gegen FC Sankt Augustin. Im Halbfinale klappte es dann nicht mehr so. Mit einem 0:3 musste sich unsere Mannschaft dem späteren Turniersieger SSV Kaldauen geschlagen geben. Durch ein 1:0 im Spiel um Platz drei gegen den FC Urbar (bei Koblenz) konnte zumindest das Minimalziel erreicht werden.
FC Hennef 05: Dieter Franke, Marcello Jansen (2 Tore), Marcus Barth (3), Norbert Sent (1), Dieter Fassbender, Jürgen Thomas, Michael Albrecht, Thomas Gabriel, Helmut Trué (1) und Dirk Schlebusch (1).

Ü55
Mit dem Siegerscheck im Gepäck kehrte unsere Mannschaft, wie auch im vergangenen Jahr, vom Feldturnier des BSV Roleber zurück. Neuzugang Panos Papadatos nahm freudestrahlen die ausgelobte Siegerprämie und die Glückwünsche durch die Turnierleitung entgegen. Das Turnier war mit Teams aus den Fußballkreisen Bonn, Köln, Sieg und mit zwei Mannschaften aus dem Fußballverband Rheinland gut besetzt. In den fünf Turnierspielen (Vorrunde, Zwischenrunde, Finale) musste unsere Mannschaft keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen und blieb ungeschlagen. 3:0-Siege gab es gegen die Kreisauswahl Bonn, die SG Mülheim-Kärlich 2000 und BSV Roleber. Der Bonner SC wurde mit 1:0 im Zwischenrundenspiel besiegt. Mit dem gleichen Ergebnis endete auch das Finale gegen die SpVg Porz. Wie auch schon 2017 war das Turnier gut vorbereitet und der Turnierablauf hervorragend durchgeführt.
FC Hennef 05: Ludwig Leinhos, Detlev Peine (1 Tor), Peter Siebert (2), Stefano Romano, Panos Papadatos (2), Stefan Hopen (2), Norbert Sent, Manfred Wermter (4) und Dieter Kessler. Als Coach agierte Peter Hombach.

Sponsoren

Premiumpartner