Unser sportlicher, Dirk Hager, hat schon im Vorfeld vor dem Landesligisten gewarnt; und er sollte recht behalten. Obwohl vom Ergebnis her ein klarer  und eindeutiger Sieg eingefahren wurde,  verlief das Spiel bis zu unserer 2:0 Führung spannend. Erst nach dem 3:0 war der Bann gebrochen. Jubel auf Spicher Seite brandete auf, als die Gastgeber ihren Ehrentreffer zum 1:4 aus ihrer Sicht in der 73. Minute erzielten.

 

Bevor durch Michael Okoroafor nach zwölf Minuten das 1:0 fiel, hatte unsere Mannschaft schon einige gute Möglichkeiten. Das ging so weiter, bis zum 2:0 (37.), ebenfalls durch Okoroafor. Auch nach dem 2:0 gab es weitere hochkarätige Chancen für den FCH.Aber auch die Spicher kamen zu Chancen, diese wurden aber entweder von unserem Torhüter Niklas Altmann vereitelt oder verfehlten das Ziel. Dem Ex-Siegburger und Neuzugang Glody  Ngyombo gelang nach gut einer Stunde das 3:0. Damit war das Spiel entschieden . Nach diesem Treffer schalteten die Glatzel-Schützlinge einen Gang zurück. Für das 4:0 (70.) war dann Kenan Akalp, der Neuzugang aus Herkenrath, verantwortlich.

 

Wichtig war, die 3. Runde (Achtelfinale) war erreicht. Hier wartet auf unsere Mannschaft in der kommenden Woche der Bezirksliga-Aufsteiger VfR Hangelar, 2:1 Sieger in Runde 2 gegen TuS Oberpleis. Genaue Angaven zum Spieltermin werden zeitnah hier auf der Internetseite veröffentlicht. Dann gibt es auch ein Wiedersehen mit dem ehemaligen FCH05-Jugend- und U23-Trainer Frank Schmitz, der schon seit mehreren Jahren erfolgreich für Hangelar tätig ist.

 

Aufstellung gegen Spich: Altmann, Genesi, Hasemann, Andreasson, Gweth (69. Kouekem), Iohara (61. Akalp), Ngyombo, Okoroafor, Akcabaya, Mus und Klug (66. Teranamu).

 

(Text: Norbert Maibaum)

 

 

Sponsoren

Premiumpartner