Auf dem ordentlichen Verbandstag des Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) in der Hennefer Sportschule wurde ein neues Präsidium gewählt.

Der bisherige Präsident Alfred Vianden stand nicht mehr zur Wahl. Nach 27 Jahren im Präsidium, davon 12 Jahre als Präsident, wurde er von den Delegierten aus den neun Fußballkreisen des Verbandes – dem siebtgrößten Verband im Deutschen Fußball-Bund (DFB) – mit langanhaltendem Beifall verabschiedet. In diesen etwas über ein Vierteljahrhundert an Dienstjahren für den FVM hat Herr Vianden sehr viel bewirkt und den Verband immer bestens vertreten. Von den Versammlungsteilnehmern wurde er anschließend zum FVM-Ehrenpräsidenten ernannt.

Ü 32 30x19

Sein Nachfolger im Amt des FVM-Präsidenten wurde der Bonner Bernd Neuendorf. Zur Vizepräsidentin, wurde erstmals seit der Gründung des Verbandes Ende Dezember 1946 mit Johanna Sandvoß (vorher bereits für den Bereich Medien im Vorstand) eine Frau gewählt. Aber auch zwei FCH05-Mitglieder, Kamil Niewidowski und Sascha Hendrich-Bächer, gehören dem Präsidium an.

Kamil war über mehrere Jahre Spieler und Kapitän unserer Mittelrheinliga-Mannschaft, beliebt bei seinen Mitspielern und Fans. Mit ihm errang der FC Hennef 05 große sportliche Erfolge. Erstmals im neuen Präsidium wurde Kamil zum Vorsitzen des Verbandsausschusses „Recht- und Satzungsfragen“ gewählt. Sascha, Mitglied des FCH05-Ältestenrat, wurde als Beratendes Mitglied wiedergewählt. Seit Jahren ist er der Leiter der Sportschule Hennef.

Der FC Hennef 05 gratuliert allen gewählten Präsidiumsmitgliedern und wünscht Ihnen alles Gute und eine erfolgreiche Arbeit.

(Text: Norbert Maibaum, Foto: FVM)