Acht Ü50 „AH“-Teams nahmen am ersten Sonntag des neuen Jahres am Turnier des 1. FC Niederkassel in Lülsdorf teil. Aufgeteilt in zwei Gruppen spielten die je Mannschaften um den Einzug in die Halbfinalspiele und dem späteren Spiel um Platz 3 und dem Finale.

Mit einer reinen „weißen“ Weste wurde die drei Gruppenspiele, das Halbfinale und das Endspiel mit deutlichen Ergebnissen gewonnen. In den Gruppenspielen wurde erst der Ortsnachbar SV Allner-Bödingen, dann die SG Eschmar mit jeweils 6:1 besiegt und im letzten Spiel der TuS Langel mit 6:2. In dieser Gruppenphase trafen Michael Albrecht 5 x, je 4 x Jürgen Thomas und Dieter Faßbender, Dirk Schlebusch und Dieter Faßbender je 2 x und 1 x Dirk Imbach-Ratz. Auch der SV Bergisch-Gladbach 09 hatte im Halbfinale gegen unser dominierendes Team beim 8:1 (Tore: Helmut Trué und J. Thomas je 2, Ingo Thomas, Süs und Albrecht je 1) keine Chance. Eine deutliche Endspielniederlage musste auch die Spvg Porz hinnehmen. Torschützen in diesem Finale waren mit je 2 Treffern Süs und Trué und einem Tor J. Thomas. Unser Keeper, Klaus Fischer, konnte in den fünf Turnierspielen nur 6-Mal gezwungen werden.

Somit konnte der Start in das neue Jahr nicht besser gelingen. Die Dominanz unserer DFB-Ü50 Cupsieger aus 2018 zeigte sich auch dadurch deutlich, dass alle Feldspieler zu Torerfolgen kamen. Auch die gegnerischen Spieler akzeptierten die spielerisch-technische Überlegenheit unserer Mannschaft.

Das Meistermannschaftsfoto zeigt Hintere Reihe v.l., Helmut Trué, Dirk Imbach-Ratz, Dieter Faßbender und Jürgen Thomas. Vordere Reihe v.l., Frank Süs, Michael Albrecht, Klaus Fischer, Dirk Schlebusch und Ingo Thomas.

(Text/Foto: Norbert Maibaum)