Während unsere U19 spielfrei hatte, waren die meisten anderen Nachwuchsteams am Samstag im Einsatz. Unsere U17 holte sich den zehnten Sieg im zehnten Saisonspiel und konnte so die Tabellenführung in der B-Jugend Mittelrheinliga weiter ausbauen.

FV Wiehl 2000 U17 – FC Hennef 05 U17 0:6 (0:4)

“Wir haben im Moment einen richtigen Lauf. Alles funktioniert, die Mannschaft spielt fast von alleine.”

Diese Einschätzung des Trainers Martin Jedrusiak-Jung sollte sich einmal mehr bewahrheiten, denn auch auswärts beim FV Wiehl ließ seine Mannschaft nichts anbrennen. Von der ersten Minute an dominierte unsere U17 das Spiel und ließ der Heimmannschaft keine Chance. Nico Werner mit seinen Saisontreffern zehn und elf (14., 26.), Antonio Halfen (16.) und Jan Leyerer (36.) machten bereits in der ersten Halbzeit alles klar. Tobias Berger (42.) und der eingewechselte Leon Dagge (52.) machten in den zweiten 45 Minuten das halbe Dutzend voll.

Die Tabellenführung auf den ärgsten Verfolger Alemannia Aachen konnte mit dem Sieg auf sechs Zähler ausgebaut werden. Nun geht es in die Wochen der Wahrheit: Am kommenden Sonntag (Anstoß 11 Uhr) kommt der Bonner SC zum Derby nach Hennef. Danach warten mit Alemannia Aachen und dem 1. FC Köln U16 der Tabellenzweite und Dritte auf unser Team.

U17: Kirhoff – Ehses, Krämer (60. Zakrzewski), Berger – Sharafi, Kummer, Leyrer, Halfen (56. Buchholz), Dohr (50. Dagge) – Krause (50. Hase), Werner.

FC Pesch U17 – FC Hennef 05 U16 3:2 (1:2)

Gegen den FC Pesch verlor unsere U16 am Samstagnachmittag mit 3:2. Die Mannschaft des Trainergespanns Tierling-Saygi büßte damit ihren Platz an der Sonne ein und steht nun noch auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksliga. Der frühe Rückstand konnte erst durch Niklas Weber egalisiert werden (15.), ehe Pascal Vilain das Spiel noch vor der Pause drehte (33.). Die Hausherren aus dem Kölner Norden erwischten unser Team aber kurz nach Wiederanpfiff eiskalt und stellten mit einem Doppelschlag in der 44. und 45. Spielminute den 3:2 Endstand her. Auch für unsere U16 geht es nächstes Wochenende gegen den Bonner SC (Samstag, 17:45 Uhr, Heim).

U16: Grasso – Lütkerhermölle (77. Fekaj), Wiegleb (64. Kirschbaum), Latus, Grabowski – Zekaj, Krämer (56. Özen), Westerkamp, Trznadec, Weber (71. Breuer) – Vilain.

FC Hennef 05 U15 – SF Troisdorf U15 2:0 (0:0)

Für die bereits für die im neuen Jahr beginnende Mittelrheinliga qualifizierte U15, ging’s am Samstag ins Derby gegen Troisdorf. Gegen den Tabellenvorletzten tat sich unsere Mannschaft lange Zeit schwer. Erst in der 39. Minute erzielte Maichael Okorofor den Führungstreffer, sein siebter Saisontreffer. Dem aufgerückten Maxim Frank gelang kurz vor Spielschluss ein sehenswerter Kopfballtreffer zum standesgemäßen 2:0 Endstand (66.). Nächstes Wochenende hat unsere Mannschaft spielfrei, danach geht es gegen den Bonner SC um die “Herbstmeisterschaft” (6.12.).

U15: Kolfenbach – Tuysuz (24. Müller), Frank, Rasel (36. Schmidt), Bykov (49. Benske) –  Heinrichs, Cinpoolat, Baser (52. Bach), Mandel, Witt (36. Reitz) – Okorafor.

FC Hennef 05 U14 – Borussia Dortmund U14 1:6 (1:3)

Gegen den Tabellenführer geriet unsere Mannschaft schon früh in Rückstand (9.) und hatte danach Glück bei einem verschossenen Foulelfmeter der Gelb-schwarzen. In den Folgeminuten hatte unsere U14 ihre stärkste Phase, kam durch einen schön herausgespielten Treffer durch Maik Mirbach zum Ausgleich (15.) und hätte wenige Minuten später sogar in Führung gehen können. Anders wie die Profimannschaft erwiesen sich die Borussen aber insgesamt als effektiv beim Torabschluss und erzielten mit den nächsten beiden Gelegenheiten das 1:2 und 1:3 (23.+25.). Nach der Pause dominierten die Gäste das Spiel und kamen noch zu drei weiteren Treffern.

U14: Apfelbaum – Klein, Steitzer, Ruth, Dhouib (36. Jelinic) – Mirbach (45. Leone), Werner, Shaked (55. Kürten), Philavanh, Smajli – Giersiefer.

Bonner SC U13 – FC Hennef 05 U13 0:0

Auch unserer U13 ist der Einzug in die Mittelrheinliga nicht mehr zu nehmen. Stark ersatzgeschwächt reichte es gegen den ebenfalls schon qualifizierten Bonner SC am Samstagmittag nur zu einem 0:0, womit die Mannschaft von Trainer Michael Pütz weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze verweilt. Am kommenden Samstag (Anstoß 13 Uhr, Heim) kann unsere U13 bei einem Sieg gegen Verfolger Bergisch Gladbach vorzeitig auch die “Herbstmeisterschaft” feiern.

U13: Holzki – Menn (48. Fuchs), Nopeney, Hübgen – Stephan (35. Adotevi), Blazic (24. Kievernagel), Strobl – Dalmus, Quantius (45. Petermann).

Sponsoren

Premiumpartner