Am Geißbockheim gelingt unserer U17 der nächste große Coup: Der 1. FC Köln wird mit 3:0 (1:0) geschlagen. Der Klassenerhalt in der Bundesliga wird damit nur noch zur Formsache. Unsere U16 sichert sich mit einem Auswärtserfolg die Tabellenführung in der Bezirksliga. U15 und U19 gewinnen, U23 verliert in Wachtberg.

FC Hennef 05 U19 – Euskirchener TSC U19 2:0 (0:0)
Mit dem Tabellensiebten kam eine selbstbewusste Mannschaft nach Hennef, die die letzten drei Spiele allesamt gewonnen hatte. Unser Team agierte von Anfang an taktisch diszipliniert und erzielte nach schöner Kombination das 1:0 durch Seo (24.). Euskirchen wurde nun offensiver, was unserer U19 mehr Platz zum Kontern ließ. Flo Hase und Clinton Mampuya hätten bis zur Pause auf 2:0 erhöhen können. Auch im zweiten Durchgang blieben die Gäste bemüht, fanden aber gegen die Defensive unserer Mannschaft, immerhin mit nur 28 Gegentreffern in 21 Spielen die beste der Liga, keine Mittel. Es dauerte schließlich bis kurz vor Ende ehe Christopher Wagner, dieses Mal von der Bank kommend, nach einem Einwurf eine Unaufmerksamkeit in der Euskirchener Hintermannschaft ausnutzte und den Ball von außen kommend scharf ins kurze Eck in die Maschen schoss (90.+2).

“Das war taktisch eine gute Leistung und daher ein verdienter Sieg,” äußerte sich Trainer Morano zufrieden.

Damit behält unsere U19 den dritten Rang in der A-Jugend Mittelrheinliga. Am kommenden Samstag geht’s auswärts zum FV Wiehl (Anstoß 16:30 Uhr).

U19: Kosiolek – Wiemer, Molzberger, Krämer (68. Lehnert), Cubukcu (65. Stoffels) – Hase, Viehweger, Secen (60. Wagner), Leyerer, Seo – Mampuya (90. Wirtz)

1. FC Köln U17 – FC Hennef 05 U17 0:3 (0:1)
Im Mittelrhein-Derby gelang unserer U17 mit dem nächsten überzeugenden Auftritt ein weiterer riesen Schritt in Richtung Klassenerhalt, der nun unserer Mannschaft nur noch theoretisch zu nehmen ist. Überschattet wurde das Spiel durch eine 20-minütige Unterbrechung und einen Notarzteinsatz, der dem Kölner Trainer Ralf Außem galt. Erst als sich dessen Gesundheitszustand stabilisiert hatte, wurde das Spiel fortgesetzt. Ralf Außem wünschen wir an dieser Stelle gute Besserung!

Im ersten Durchgang hatten die Hausherren mehr vom Spiel, wurden aber nur einmal gefährlich: Beinahe hätte nach Abstimmungsproblemen in der Hintermannschaft und einem Abpraller in die Strafraummitte der Kölner Torjäger Patrick Ince zur 1:0-Führung für die Hausherren getroffen, aber Niklas Kirhoff im Tor verhinderte in letzter Sekunde den Rückstand. Zu dem Zeitpunkt hätte aber bereits auch schon unsere Mannschaft führen können, nach einer Großchance in der Anfangsphase (8.), die der Kölner Schlussmann zu vereiteln wusste. Einen Eckball kurz vor dem Pausenpfiff köpfte schließlich Oliver Latus in die Maschen des Kölner Tors (39.). Im zweiten Durchgang stand unsere Mannschaft gut und ließ kaum eine Torgelegenheit für die Kölner zu. Nach der 20-minütigen Unterbrechnung kombinierte sich unsere Mannschaft zwei mal durch die gegnerischen Reihen und erzielten durch den eingewechselten Djaiz aus kurzer Distanz im Nachschuss (70.) und Siebdrats präzisen Schuss von der Strafraumgrenze (72.) das 2:0 und 3:0.

Durch den Sieg beim 1. FC Köln klettert unsere Mannschaft auf den siebten Tabellenplatz. Nach dem Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen am kommenden Sonntag (Anstoß 11 Uhr), soll der Klassenverbleib in der B-Jugend Bundesliga auch rechnerisch fix sein.

U17: Kirhoff – Prangenberg, Latus, Wiegleb, Lauvenberg Cardoso – Diallo (58. Dohr), Trznadel (78. Karagüzel), Siebdrat, Westerkamp (65. Müller), Gronmeyer – Obuz (51. Djaiz)

CfB Ford-Niehl U17 – FC Hennef 05 U16 0:4 (0:3)
Auch im dritten Spiel innerhalb von 7 Tagen konnte die U16 punkten und setzt dich durch das zeitgleiche Unentschieden von Viktoria Köln an die Tabellenspitze.

Gegen die U17 von Ford-Niehl gelang der U16 ein nie gefährdeter Sieg, der allerdings um einige Tore zu niedrig ausfiel. Die erste halbe Stunde wollte trotz hohem Ballbesitzanteil im ersten und zweiten Spielfelddrittel noch zu wenig Zielstrebiges zusammenlaufen. Die erste schnell gespielte Stafette im Mittelfeld fand über Leon Leggewie und Maxim Frank dann Sebastian Witt, der sehenswert zu verdienten Führung in den Winkel netzte (33.). Keine zwei Minuten später war es erneut Witt, der, erneut sehenswert, die Führung ausbaute (35.), nachdem Marcel Fila den Ball weit in des Gegners Hälfte zurückeroberte und querlegte. Nach einem Eckball von Fila war es dann Aron Schmidt, der per Kopf zur verdienten 0:3 Halbzeitführung einköpfte. Im zweiten Durchgang wurden die Hausherren dann etwas mutiger und versuchten ihrerseits mitzuspielen, was der U16 noch mehr Räume gab. So kreierte sie sich im gesamten zweiten Durchgang eine zweistellige Anzahl an Hochkarätern, die bis auf einen verwandelten Foulelfmeter von Kapitän Yannick Rasel (72.) allesamt zu fahrlässig vergeben wurden. Letztlich fehlte die Konzentration und Spannung vor dem Tor, um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Da die Heimelf durch eine sehr konzentrierte Defensivleistung der U16 über die gesamte Spielzeit jedoch keinen Torschuss zu verzeichnen hatte, war der Auswärtserfolg nie wirklich in Gefahr.

„Die Jungs arbeiten seit Wochen sehr hart und konzentriert. Wir freuen uns, dass die Tabelle das nun auch wiederspiegelt und werden alles dafür geben, dass es so bleibt.“, so Trainer Oliver Hahn.

Am kommenden Samstag empfängt unsere U16 den Tabellenzweiten Viktoria Köln zum Spitzenspiel (15:30 Uhr).

U16: Pfrengle – Aladi (65. Kappelar), Rasel, Schmidt, Benske – Frank (41. Okoroafor), Baser, Tuysuz, Fila (51. Bach), Leggewie (68. Müller) – Witt

FC Wegberg-Beeck U15 – FC Hennef 05 U15 0:2 (0:1)
In einem hart umkämpften und hitzigen Auswärtsspiel kann sich unsere U15 erfolgreich behaupten und bringt so drei wichtige Punkte mit nach Hause. Auf dem engen Platz gegen aufopferungsvoll kämpfende Wegberger kam unsere Mannschaft nur mühsam ins Spiel. Ein Fernschuss von Romello Ahr wurde vom gegnerischen Torwart noch zur Ecke gelenkt (13.), auf der anderen Seite verhinderte Niklas Klein im Tor den frühen Rückstand (16.). Der erste sehenswerte Angriff führte zur Führung für unsere U15: Farid Bacevac passte zu Tim Giersiefer, der mit dem Rücken zum Tor den Ball durch die Gasse auf den hereinstartenden Simeon Steizer passte. Der ließ dem herauslaufenden Torwart keine Chance und traf zum 1:0 (26.). Auch danach wollte kein Spielfluss aufkommen. Weil die Defensivleistung unserer U15 aber nahezu tadellos blieb, kamen die Hausherren außer einen Kopfball nach einer Ecke, der über das Tor ging, zu keinen Torchancen. Tim Giersiefer nutzte im zweiten Durchgang eine der wenigen Gelegenheiten und traf aus dem Gewühl nach einer Ecke zum 2:0 (43.). Kurz vor Schluss hätte der eingewechselte Sebastian Jedruszek per Kopf nach Hereingabe von Eric Zientz (65.) oder erneut Tim Giersiefer (68.) noch auf 3:0 erhöhen können, scheiterten aber am Schlussmann der Heimmannschaft.

Am kommenden Samstag (Anstoß 12 Uhr) kommt es zum Spitzenspiel gegen Rheinsüd Köln, die einen Punkt vor unserer Mannschaft an der Tabellenspitze der C-Jugend Mittelrheinliga liegen.

U15: Klein – Zientz, Islamovic, Tetang, Philavanh – Steitzer (69. Krause), Bacevac, Klein, Bird (42. Werner), Giersiefer (70. Kleinfeld) – Ahr (62. Jedruszek)

Außerdem spielten:
SV Wachtberg – FC Hennef 05 U23 4:1 (0:0)
SC Fortuna Köln U14 – FC Hennef 05 U14 2:0 (2:0)
FC Hennef 05 U13 – FC Rheinsüd Köln U13 4:0 (2:0)