Gegen Borussia Mönchengladbach hält unsere U17 das Spiel lange offen und drängt auf den Ausgleich. Zwei späte Treffer der Hausherren und eine rote Karte führen am Ende zur 3:0 (1:0)-Auswärtsniederlage.

Kurzfristig musste Trainer Jedrusiak-Jung auf seinen Kapitän verzichten: Kapitän Nico Gereke musste mit Fieber passen und blieb zu Hause. Für ihn rückte Maxim Frank ins defensive Mittelfeld und blieb die einzige Veränderung in der Startformation gegenüber dem Essen-Spiel am vergangenen Sonntag. Gegen die Gladbacher begann unsere Mannschaft verhalten und überließ den Hausherren zunächst das Kommando. So fiel nach einer guten Viertelstunde die bis dato verdiente Führung für die Gastgeber durch Arslan, der eine Hereingabe von Außen aus kurzer Distanz über die Linie drückte (16.). Unsere Mannschaft steckte jedoch nicht auf und kam wenig später zum ersten gefährlichen Konter. Daniel Blum war frei durch legte den Ball am Torwart vorbei und wurde von diesem von den Beinen geholt. Statt Rot gab es nur Gelb für Novakovic im Tor der Gladbacher. Den fälligen Elfmeter vergab Selmani (18.). Das Spiel war nun etwas ausgeglichener, wenn auch die Favoriten vom Niederrhein weiterhin mehr Ballbesitz hatten. Die einzig nennenswerte Chance vergab der Gladbacher Mangano, Luca Wilsing konnte parieren (32.). Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Fohlen das spielbestimmende Team, während unsere why cialis so expensive Mannschaft auf Konter lauerte. Einem Abseitstreffer der Hausherren wurde zurecht die Geltung verweigert, sonst passierte nicht viel. In der Schlussphase wurde das Spiel zerfahrener, auch weil unsere U17 nun mehr Risiko gehen musste. In dieser Phase sah der zuvor eingewechselte Gresbrand nach einem verbalen Ausrutscher die rote Karte (77.). Zwei eigene Eckbälle und darauffolgende Konter führten zu den Treffern zwei und drei für die Gastgeber durch Dreßen (79., 80.+2) und zu einem sicherlich zu hoch ausgefallenen Sieg für die Borussia, was auch Jedrusiak-Jung so empfand:

“Die Niederlage ist heute definitiv zu hoch ausgefallen. Mit etwas Glück wäre heute ein Punkt möglich gewesen, wir bleiben dran.”

Am kommenden Samstag empfängt unser Team mit Bayer 04 Leverkusen den amtierenden deutschen B-Jugend Meister in Hennef (11 Uhr).

U17: Wilsing – Heinrichs, Aladi, Andreasson Schmidt. Heimbruch – Selmani (60. Abdulaziz), Frank, Cinpolat (54. Ickenroth), Fila, Rhodmann (60. Tuysuz, 70. Gresbrand) – Blum

 

Sponsoren

Premiumpartner