FC Hennef 05 U19 – FV Wiehl 2000 U19 2:4 (0:1)

In einem turbulenten Spiel bereits am Freitagabend unterlag unsere A-Jugend dem Tabellennachbarn aus Wiehl am Ende mit 2:4. Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nur unzulänglich wieder. In einer überaus einseitigen erste Hälfte nutzten die Gästen den einzigen Konter zum 0:1 aus stark abseitsverdächtiger Position. In den zweiten 45 Minuten war unser Team zunächst weiter drückend überlegen und wurde nun endlich auch torfefährlich: Lokotsch (49.) und Madunic (63.) drehten das Spiel. In den folgenden Minuten war unsere U19 dem 3:1 näher als Wiehl dem Ausgleich und doch kam es anders. Duch zwei individuelle Fehler drehten die sehr effektiven Wiehler das Spiel erneut zurück und trafen Sekunden nach dem 2:3 auch noch eiskalt zum 2:4.

Am Samstag (16 Uhr) spielt das Team von Thorsten Bloch auswärts bei Wegberg-Beeck.

U19: M. Nguyen – Thiemann, Madunic, Heinen – Heider (82. Bermond), Viehweger, Cubukcu, Wiemer (87. Doktorczyk), Lehnert – Rößler, Lokotsch.

SV Deutz 05 U17 – FC Hennef 05 U16 0:2 (0:1)

Ebenfalls bereits am Freitagabend gelang unserer U16 der fünfte Sieg im sechsten Spiel. Damit bleibt die Mannschaft des Trainergespanns Tierling-Saygi auf dem ersten Platz der Bezirksliga und hat bei einem Punkt Vorsprung sogar noch ein Spiel weniger als die Verfolger. In Deutz trafen Trznadec (26.) und Feld (54.) und ließen damit den nächsten jahrgangsälteren Gegner tatsächlich alt aussehen.

U16: Grasso – Lütkehermölle, Wiegleb, Özen, Feld – Trznadec, Westerkamp, Krämer (65. Grabowski), Fekaj – Vilain (70. Vianden), Weber (75. Latus).

FC Rheinsüd Köln U15 – FC Hennef 05 U15 0:2 (0:0)

Auch das zweite Spiel gegen Rheinsüd innerhalb von 8 Tagen konnte unsere U15 mit zwei Toren Unterscheid für sich entscheiden. Dieses Mal musste man sich bis zur 53. Minute gedulden, ehe Cinpoolat zum 0:1 traf. Mandel erhöhte in der 63. Minute auf 0:2. Der Mannschaft des Trainertrios Hahn-Müller-Boese fehlt nun nur noch ein Sieg zur vorzeitigen Qualifikation für die im Februar beginnende Mittelrheinliga. Vielleicht gelingt dies schon am Samstag, wenn es auswärts gegen den Euskirchener TSC geht (16:15 Uhr).

U15: Kitsikoudis – Müller, Schmidt, Bykov (49. Benske), Abdulaziz – Witt (61. Leggewie), Heinrichs, Cinpoolat, Mandel (69. Kappelar) – Okorafor, Baser (63. Bach).

Sponsoren

Premiumpartner