Hertha Wahlheim U19 – FC Hennef 05 U19 2:0 (0:0)

Nach vier Siegen in Folge musste das Team von Trainer Thorsten Bloch am Sonntagvormittag beim Tabellenzweiten in Wahlheim eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Durch die Patzer der Konkurrenten Alemannia Aachen und Fortuna Köln, die beide nur 1:1 spielten verpasste unsere U19 damit den Sprung an die Tabellenspitze und bleibt nun Tabellendritter.

Bereits im ersten Durchgang hätten die Hausherren gut und gerne in Führung gehen können. Ein gut aufgelegter Maurice Nguyen zwischen den Pfosten verhinderte aber gleich vier Mal mit glänzenden Reaktionen den Rückstand (16., 18., 22., 26.). Die einzige große Torgelegenheit für unsere Mannschaft entstand aus einer unübersichtlichen Situation im gegnerischen Strafraum, als aus dem Gewühl heraus nur der Außenpfosten getroffen wurde (44.). In die zweite Halbzeit startete unsere U19 eigentlich gut und bestimmte zunächst das Spiel. Die Treffer erzielte jedoch Wahlheim (58., 66.) zum nicht unverdienten 2:0-Sieg.

Bereits am Freitag kommt es für unsere A-Jugend zum nächsten Spitzenspiel. Um 19:30 Uhr ist Anstoß gegen den Vierten FV Wiehl.

U19: Nguyen – N. Lokotsch, R. Heinen, Thiemann, Cubukcu – Rößler (72. Heider), Viehweger, Lehnert (70. Bermond), Schwichtenberg – L. Lokotsch, Mampuya (45. Doktorczyk).

FC Hennef 05 U17 – SF Troisdorf 05 1:0 (0:0)

Sieben Spiele, sieben Siege: Die Siegesserie ist auch im Derby gegen Troisdorf nicht gerissen. Allerdings erwies sich das Spiel gegen den Tabellenzehnten als schwieriger wie man vielleicht hätte erwarten können.

Von Beginn an war unsere U17 das deutlich überlegene Team mit mehr Ballbesitz und einigen gefälligen Kombinationen. Leider versäumte man es dabei für entsprechende Torgefahr zu sorgen. Das 1:0 fiel erst in der 49. Minute. Ein platzierter Schuss von Alex Dohrau sprang vom Außenpfosten vor die Füße von Dorian Krause, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Danach passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel. Der nächste Dreier war im Sack und die Tabellenführung verteidigt.

„Es war ein Arbeitssieg, aber wir waren die bessere Mannschaft und haben uns den Sieg deshalb auf alle Fälle verdient”, so Trainer Jedrusiak-Jung nach Abpfiff.

Nächstes Wochenende hat unsere Mannschaft spielfrei. In zwei Wochen geht’s zu Hause gegen Wegberg-Beeck.

U17: Kosiolek – Olschweski, Krämer, Zakrzewski, Berger – Leyrer, Halfen (72. Sharafi), Dohrau, Krause (68. Buchholz), Dagge (52. Dabrowski) – Werner (78. Ehses).

U13 und U15 gewinnen, U14 verliert gegen FC Köln

Unsere U13 hat sich bereits jetzt für die im Februar beginnende Mittelrheinliga qualifiziert und kann die verbleibenden vier Spiele bis zur Winterpause etwas entspannter angehen. Im Auswärtsspiel gegen den FV Wiehl 2000 drehten Finn Geiger (37.) und Marvin Dalmus (58.) in der zweiten Halbzeit den anfänglichen Rückstand zum 2:1 (0:0) Sieg.

Die U15 war ebenfalls erfolgreich und schlug den zuvor Zweitplatzierten Rheinsüd Köln mit 3:1 (2:1). Jonas Mandel und Rasched Abdulaziz sorgten mit ihren Treffern in der vierten und sechsten Minuten für einen Blitzstart. Sebastian Witt stellte nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer den alten Abstand in der 54. Minute wieder her. In den beiden Auswärtsspielen gegen den Bonner SC am heutigen Abend (18:30 Uhr) und im Rückspiel gegen Rheinsüd Köln am Sonntag (16:30 Uhr) kann auch unsere U15 die Mittelrheinligaquali vorzeitig perfekt machen.

Mit dem 1. FC Köln hatte unsere U14 am Samstag einen dicken Brocken vor der Brust. Dem Team von Trainer Nils Stieber gelang zunächst durch Maik Mirbach der Führungstreffer (19.) und kurz nach der Pause auch der zwischenzeitliche Ausgleich durch Fabian Ruth (36.). Nach Abpfiff stand dann jedoch trotzdem mit einem 2:6 eine deutliche Niederlage. Nächster Gegner ist in zwei Wochen der Tabellenführer Borussia Mönchengladbach.

Sponsoren

Premiumpartner