FC Hennef 05 U23 – SV Wachtberg 5:0 (2:0)
Dank einer starken Mannschaftsleistung der U23 gegen den Aufsteiger aus Wachtberg, konnte man sich auch aufgrund eines überragend aufgelegten Minse Cho, am Ende mit 5:0 (2:0) durchsetzen.

Eine sehr effektive Chancenauswertung und eine bis auf wenige Ausnahmen sattelfeste Defensive, die bereits zum vierten Mal zu Null spielte, waren die Garanten für den in dieser Höhe sicherlich überraschenden Heimerfolg für die U23. Leihgabe Minse Cho aus der Ersten traf gleich vier Mal ins Schwarze. Den vierten Treffer konnte Markus Hühnerberg mit seinem 4.Saisontor beisteuern. Durch den Erfolg klettert die U23 auf den 6.Tabellenplatz. In den nächsten drei Wochen warten auf die Mannschaft starke Gegner, gegen die sich herausstellen wird, in welche Richtung es für die U23 gehen wird. Mit der aktuellen Form ist man aber sicher gegen keinen der kommenden Gegner (Oberkassel, Uckerath und Merl) chancenlos.

U23: Fusshöller – Hostmann, Hartwig, Altenfeld, Saur – Jakurtaj, Bürder, Roder (62. Diehl), Lopez (84. Güney) – Cho, Hühnerberg (70. Klinaku)

SV Allner Bödingen II : FC Hennef 05 III 1:1 (0:1)
Unsere Dritte begann sehr konzentriert und war von der ersten Minute an spielüberlegend, leider konnten aber die zahlreichen Torchancen nicht in Zählbares umgemünzt werden. Unserer Mannschaft fehlte oftmals die letzte Konsequenz im Strafraum, um ein Tor zu erzielen. So dauerte es bis zur 44. Minute, ehe Marcel Schorn unter Mithilfe eines Allnerer Spielers die Führung erzielte. Leider übersah der gute Schiedsrichter kurz vor der Pause eine klare Tätlichkeit eines Gegners bzw. bestrafte diese nur mit der gelben Karte.

Nach der Pause wurde Allner etwas stärker und verzeichnete auch gute Torchancen, die allerdings unser Torwart Sebi Müller mit guten Paraden verhinderte. Ein Freistoß von Christian Schulte klatschte leider nur ans Aluminium und blieb vor der Linie. Allner warf nun alles nach vorne und konnte sich in der 83. Minute mit dem Ausgleich belohnen. Danach versäumten es beide Mannschaften trotz riesiger Gelegenheiten den Siegtreffer zu erzielen und es blieb beim 1:1.

“Wegen des Chancenplus im ersten Durchgang, haben wir heute zwei Punkte liegen gelassen,” so Trainer Seele.

Es spielten: S. Müller, Juszczak, Schorn, Resler, Waage (69. Lindner), Pasternak, F. Pajaziti (55. Laukart), V. Pajaziti, Schulte,

Ulrich, Lisun

Bilder zum Spiel der Dritten unter https://cloud.web.de/ngcloud/external?locale=de&guestToken=-YHAmv2DTAq9jHFVRs11Zg&loginName=frank.waage

Sponsoren

Premiumpartner