FC Hennef 05 – TSV Weiß 4:1 (2:0)

Bereits in der 1. Minute hatte Fidan Qestaj eine Riesenchance zur Führung, als er einen Ball aus kürzester Distanz nicht im Tor unterbrachte. So dauerte es bis zur 23. Minute als ein schöner Spielzug über Lopez und Fidan Qestaj durch Chin zum 1:0 abgeschlossen wurde (23.). Die Gäste verteidigten aufopferungsvoll, mussten aber noch vor der Halbzeit das 2:0 hinnehmen, als ein Schöller-Freistoß von Moog auf die lange Ecke verlängert und von Notz zur 2:0 Führung eingenickt wurde (40.). Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld kamen die Gäste kurz nach der Pause zum Anschlusstreffer (52.), dezimierten sich jedoch wenig später durch eine Unsportlichkeit selber, die mit Rot geahndet wurde. Zum Ende des Spiels konnte unser Team die numerische Überlegenheit ausspielen und konnten durch Lopez’ sechstes Saisontor (76.) und Schöllers Treffer (89.) doch noch einen klaren Sieg einfahren. Trainer Michael Theuer fand nach dem Spiel dennoch kritische Worte:

“Gemessen an der Qualität, die wir auf dem Feld hatten, haben wir nicht gut gespielt. Wir hätten effektiver nach vorne spielen müssen, um das Spiel bereits wesentlich früher zu entscheiden.”

Es spielten: Soika – Gawrilenko, Bürder, Moog, Teschner – L. Qestaj, Schöller, Chin (83. Korten), Notz (78. Aronuo), F. Qestaj (66. Chothia), Lopez.

FC Hennef 05 III – SF Aegidienberg II Nichtantritt Gast

Die Spieler unserer Dritten konnten den sonnigen Sonntag abseits des Fußballplatzes genießen. Die Gäste aus Aegidienberg waren nicht zum Spiel erschienen. Die drei Punkte bleiben somit kampflos in Hennef.

Sponsoren

Premiumpartner