FC Hennef 05 U 23 – 1. FC Spich 0:3 (0:0)

Die 0:3-Niederlage unserer U23 spiegelte am Ende nicht ganz den Spielverlauf wieder und fiel sicherlich um ein oder zwei Tore zu hoch aus. Der neue Bezirksligaerste aus Spich übte im ersten Durchgang zwar viel Druck aus, doch die jungen Hennefer blieben standhaft und hielten dagegen. Nach einer relativ ausgeglichenen ersten Hälfte ohne viele Torraumszenen, stand es so zur Halbzeit 0:0. In der 51. Minute gelang den Spichern nach einer schön anzusehenden Kombination der Führungstreffer zum 0:1. Zehn Minuten später verpasssten Brandon Chin und der eingewechselte Sultan Ibragimov den Ausgleich, als eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite knapp an Freund und Feind durch den Spicher Strafraum flog. In der Schlussphase entschied der neue Spitzenreiter nach zwei Unaufmerksamkeiten unseres Teams mit einem Doppelpack das Spiel zu seinen Gunsten.

Am kommenden Sonntag fährt unsere U23 zum Nachbarschaftsduell nach Siegburg. Dort wartet mit dem Tabellenzweiten die nächste anspruchsvolle Aufgabe auf das Team von Trainer Michael Theuer, das nach 13 Spieltagen auf dem siebten Rang in der Bezirksliga liegt.

Es spielten: Heil – Gawrilenko, Böning, Teschner, Saur (85. Schulte) – Bürder, F. Qestaj (68. Reitz), L. Qestaj, Anoruo (68. Ibragimov), Chin – Lopez.

FC Hennef 05 III – SV Ditib Sankt Augustin 2:2 (1:0)

Im Topspiel der Kreisliga C Staffel 6 vor gut 150 Zuschauern wollte unser Team dem Spitzenreiter Paroli bieten. Wir hatten Respekt vor der bisherigen Bilanz des Gegners, die nur Siege auswies, agierten aber trotzdem mutig nach vorne. Damit kam Ditib nicht klar und es wurde ein munteres Spiel in der ersten Hälfte. Ditib hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte sich aber in der ersten Hälfte kaum torgefährlich in Aktion setzten. In der 38. Minute konnte sich Cornel Werner im Strafraum des Gegners durchsetzen, wurde aber von einem Verteidiger zu Boden gezogen. Den fälligen Elfmeter konnte unser Kapitän René Kallwitz zur 1:0 Führung verwandeln. So ging es auch in die Pause.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste in der 48. Minute durch einen schönen Spielzug zum 1:1. Nun nahm Ditib für 20 Minuten das Heft in die Hand, allerdings ohne sich zwingende Torchancen zu erspielen. Danach bekam unser Team das Spiel wieder besser in den Griff und man erspielte sich auch wieder Torgelegenheiten. In der 84. Minute hatte man allerdings einen leichten Ballverlust im Mittelfeld, den wir nur mit einem Foulspiel beheben konnten. Dieser Freistoß wurde leider unglücklich von unserer Mauer abgefälscht und landete im Tor. Als die Gäste die späte Führung fast schon wie den Sieg feierten, erzielten wir wenige Minuten später den Ausgleich: Ein indirekter Freistoß im Strafraum von Ditib, netzte René Kallwitz zum umjubelten 2:2 ein. Bereits in den Minuten zuvor war man dem Treffer mit zwei Pfostenschüssen nah gewesen. Torwart Sebi Müller musste sich in den letzten Sekunden noch mit einer Glanztat auszeichnen und rettete schließlich das Unentschieden.

Als erster Mannschaft war es unserer Dritten gelungen dem haushohen Favoriten aus Sankt Augustin Punkte abzunehmen. Danke für ein faires Spiel, ein souveränes Schiedsrichtergespann und an eine tolle Mannschaft, in der sich jeder wiederfindet.

Es spielten: S. Müller – Schulte (46. Boden), Juszczak, Schmidt, Hadwiger – Resler, Kallwitz, Waage, Werner (55. Pojaziti) – J. Glase, B. Müller.

Sponsoren

Premiumpartner