FC Hennef 05 U19 – TSV Hertha Walheim U19 1:1 (0:0)
Trainer Timo Morano wählte für das Spiel gegen den Tabellendritten zunächst eine defensive Taktik. Seine Mannschaft sollte tief stehen und nach Ballgewinn schnell in die freien Räume kontern. Während letzteres nur gelegentlich gelang, sorgte die tiefe Staffelung unserer U19 dafür, dass die Gäste im ersten Durchgang kaum gefährlich wurden. In den zweiten 45 Minuten nahm das Spiel Fahrt auf, vor allem weil Walheim durch einen präzise vorgetragenen Angriff und einen Stellungsfehler in der Hintermannschaft unseres Teams mit 0:1 in Führung ging (67.). Nun agierte das Team von Morano etwas offensiver, was zunächst jedoch dafür sorgte, dass sich für die Gäste einige vielversprechende Konterchancen auftaten, die stets von einem guten Nguyen zwischen den Pfosten vereitelt werden konnten.  In der 80. Minute rettete Fabio Lehnert in allerletzer Sekunde für den bereits geschlagenen Nguyen in dem er sich mit vollem Einsatz in einen Schuss warf, der ziemlich sicher ins leere Tor gegangen wäre. In der allerletzten Minute belohnte sich unsere bravurös kämpfende U19 mit dem etwas schmeichelhaften Ausgleich: Der eingewechselte Mike Doktorczyk tankte sich auf links durch und spielte im Strafraum quer auf den mitgelaufenen Hannes Viehweger, der nur noch einzuschieben brauchte (90.).

Am Mittwoch fährt unsere Mannschaft zum Nachholspiel beim Tabellenletzten, dem SV Rott.

U19: Nguyen – Schönenberg, Madunic, Heinen, Cubukcu (75. Faiz) – Diehl (61. Rößler), Viehweger, Molzberger (68. Doktorczyk), Lehnert, Cho – Lokotsch.

SF Troisdorf 05 U17 – FC Hennef 05 U17 0:0
Beim Derby in Troisdorf erwartete unsere U17 ein kämperisch starker Gegner, der über die gesamte Spielzeit erbitterten Widerstand leistete. Im ersten Durchgang hätte unsere Mannschaft durch einen Freistoß von Leon Dagge in Führung gehen können, doch der Schiedsrichter gab den Treffer nicht. In der Schlussphase hätten dann die Gastgeber um ein Haar für die erst zweite Saisonniederlage unserer U17 sorgen können, doch Torwart Thomas Kosiolek ließ die gegnerischen Stürmer zwei Mal verzweifeln.

“In einer langen Saison kann man nicht in jedem Spiel so spielen wie man sich das vorstellt. Das Unentschieden geht vollkommen in Ordnung und darüber sind wir natürlich jetzt auch nicht enttäuscht,” so Trainer Jedrusiak-Jung.

Der Vorsprung vor dem ersten Aufstiegskonkurrenten Alemannia Aachen beträgt sechs Spieltage vor Saisonende beruhigende elf Zähler. Nächsten Spieltag empfängt unsere Mannschaft den FV Wiehl in Hennef (Sonntag, 11 Uhr).

U17: Kosiolek – Olschewski, Berger, Klug, Sharafi – Dagge (59. Werner), Kummer, Leyrer, Halfen (59. Vilain), Dohr (66. Trznadec) – Dohrau.

VfL Leverkusen U15 – FC Hennef 05 U15 1:2 (1:1)
Im Spiel Zweiter gegen Dritten konnte unsere U15 einen wichtigen Auswärtsdreier einfahren. In einem temporeichen Spiel erwischte die U15 den besseren Start und ging nach bereits einigen vergebenen Chancen in den Anfangsminuten durch Ertugrul Tuysuz in Führung (19.). Durch einen Foulelfmeter konnte der Gastgeber den etwas glücklichen Ausgleich erzielen (27.) und lieferte unserer Mannschaft in der Folgezeit einen erbitterten Kampf. Versuchte die U15 den Raumgewinn noch spielerisch zu erzielen, beschränkte sich der VfL nach jeder Balleroberung auf den langen Ball, der aber zumeist von der Hennefer Hintermannschaft entschärft werden konnte. Trotz deutlicher Feldvorteile und  vor allem trotz deutlicher spielerischer Überlegenheit  sah es kurz vor Schluss nach einer Punkteteilung aus, bis Ertugrul Tuysuz nach Vorarbeit von Jonas Mandel mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag den Knoten platzen ließ (70.).

Kitsikoudis – Heinrichs (69. Abdulaziz), Andreasson Schmidt, Rasel, Müller (70. Kappelar) – Baser, Cinpolat (70. Frank), Tuysuz, Mandel, Leggewie (55. Benske) – Okoroafor.

Sponsoren

Premiumpartner