Am Samstag (Anstoß 14 Uhr) fährt unsere Mannschaft zum nächsten Regionalligaspiel nach Düsseldorf. Mit der U23 der Fortuna wartet dort auf die Bäumer-Elf die Mannschaft der Stunde, die ihre letzten vier Spiele alle gewinnen konnte und sich damit bis auf den sechsten Rang, nur drei Punkte hinter die Tabellenspitze, vorschieben konnte.

Gegen die SG Wattenscheid gab es am letzten Spieltag einen überzeugenden 2:0-Auswärtserfolg für die älteste Nachwuchsmannschaft der Düsseldorfer. Auf dem Platz stand dabei auch Andreas “Lumpi” Lambertz aus dem Kader der Zweitligamannschaft, der unter Oliver Reck bislang nicht so recht zum Zuge kam und Spielpraxis in der U23 sammelte. Dass das “Fortuna-Urgestein” auch gegen unsere Mannschaft auflaufen wird, erscheint nicht als unwahrscheinlich, auch weil die Profimannschaft der Düsseldorfer erst am Montagabend gegen 1860 München antritt. Das heimische Paul-Janes-Stadion konnten die Düsseldorfer in der laufenden Saison zur Festung ausbauen: In sieben Heimspielen konnte noch kein Gegner am Flinger Broich gewinnen. Torwart Robin Heller musste hier zudem erst fünf Mal hinter sich greifen.

Derweilen wartet unsere Mannschaft immer noch auf ihren ersten Auswärtspunkt. Als Mutmacher soll das gute letzte Auswärtsspiel in Uerdingen dienen, das etwas unglücklich mit 1:2 verloren ging. Das Spiel gegen Rot-Weiss Essen am vergangenen Sonntag eignet sich dafür wohl eher weniger, findet auch Marco Bäumer:

“Wir haben zu ängstlich gespielt und überhaupt keinen Kampfgeist gezeigt. Das darf uns gegen Düsseldorf nicht passieren.”

Wahrscheinlich wird Bäumer einige Veränderungen in der Startelf vornehmen. So kann sich wohl Innenverteidiger Sertan Yegenoglu berechtigte Hoffnungen auf ein Startelf-Debüt machen. Definitiv fehlen werden Sebastian Hecht, der sich mit einer Knieverletzung rumschlägt, und Andreas Moog, der beruflich verhindert ist.

Sponsoren

Premiumpartner