Zwei Pflichtspiele stehen für unsere Mannschaften noch an vor Weihnachten. Im Nachholspiel der Mittelrheinliga trifft unsere Erste am Samstag auf den TV Herkenrath, während unsere U17 am Sonntag gegen Fortuna Düsseldorf spielt.

FC Hennef 05 – TV Herkenrath 09 (Samstag, 14:30 Uhr, Kunstrasen am See)
Damit die anschließende Weihnachtsfeier stimmungsmäßig kein Reinfall wird, sollte die vorherige Partie möglichst drei Punkte einbringen. „Das ist ein unangenehmer Gegner. Man braucht sich nur deren Ergebnisse anzuschauen. Sie haben schon zum Saisonauftakt 3:0 beim Bonner SC gewonnen und zuletzt Euskirchen mit 4:2 bezwungen,” weiß Marco Bäumer. Der TV Herkenrath kann eine beeindruckende Bilanz vorweisen: In den letzten fünf Spielzeiten, gelang fünf Mal in Folge der Aufstieg. Zuletzt gab es aus den vergangenen vier Partien zehn Punkte und mit 18 Zählern und Platz neun rangiert die Mannschaft aus dem Bergischen nur zwei Plätze und einen Punkt schlechter als unser Team.

„Wir werden die auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen”, fügt Bäumer hinzu.

Unsere Mannschaft möchte mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause gehen und den Abstand zur Tabellenspitze verkürzen. Der beträgt immerhin, bei zwei Spielen weniger, schon zwölf Punkte auf Bergisch Gladbach. Personell fehlen werden lediglich Christoph Binot und Vincenzo Bosa, die beide beruflich verhindert sind. Zudem stehen die verletzten Kräfte Daniel Jamann und Andreas Kinzel nicht zur Verfügung.

FC Hennef 05 U17 – Fortuna Düsseldorf U17 (Sonntag, 11 Uhr, Stadion)
In den letzten drei Spielen holte unsere Mannschaft immerhin sieben Punkte. Im letzten Spiel erarbeitete sich das Team von Trainer Martin Jedrusiak-Jung ein 0:0 beim MSV Duisburg. “Damit sind wir schon mal um einen Punkt besser als in der Hinrunde”, sagt Jedrusiak-Jung mit ironischem Unterton. Im zweiten Spiel der Rückrunde erwartet unsere Mannschaft nun mit Fortuna Düsseldorf der Tabellenvierte, gegen die man in der Hinrunde mit 0:2 unterlag. Am vergangenen Wochenede schlugen die Düsseldorfer Rot-Weiss Essen überzeugend mit 3:1.

“Wir wissen um die Qualitäten der Düsseldorfer. Wir werden und was einfallen lassen,” so kündigt Jedrusiak-Jung an.

Mit einem Dreier würde man im letzten Spiel vor der Winterpause den Abstand zum rettenden Ufer verkürzen können. Aktuell steht unsere U17 drei Punkte hinter dem 1. FC Köln.

Sponsoren

Premiumpartner