Auf Schalke verliert unsere U17 0:5. Derweilen gewinnt unsere U19 das Derby gegen Trisdorf knapp mit 2:1. Unsere U16 holt drei wichtige Auswärtspunkte in Bergisch Gladbach.

FC Hennef 05 U19 – SF Troisdorf 05 U19 2:1 (2:1)
Gegen den Tabellenletzten aus Troisdorf tat sich unsere A-Jugend schwerer als die Tabellenkonstellation erwarten ließ. Nach zwei frühen Toren durch Julian Molzbergers direkt verwandelten Freistoß in den Winkel (9.) und Ali Secens Schuss aus spitzem Winkel ins lange Eck (12.), verpasste es unsere Mannschaft nachzulegen. Stattdessen erhielt Troisdorf etwas glücklich einen Handelfmeter zugesprochen, den Erik Hausen sicher zum Anschlusstreffer verwandelte (39.). Auch im zweiten Durchgang hatte unsere U19 zwar mehr vom Spiel, kam aber zu selten gefährlich vors Tor. Die beiden besten Möglichkeiten vergaben Brozeit nach einer Ecke (64.) und der eingewechselte Hase, nach feinem Steckpass von Secen (78.).

“Mehr als ein mühsamer Arbeitssieg war das nicht. Jetzt bereiten wir uns akribisch auf Viktoria Köln vor,” so Trainer Morano.

Beim Tabellenführer aus Köln tritt unsere drittplatzierte U19 am Samstag an (Anstoß 17 Uhr) und will mit einem Sieg noch mal ins Meisterschafts- und Aufstiegsrennen eingreifen.

U19: Nguyen – Stoffels, Molzberger, Berger, Wiemer – Seo, Viehweger, Leyerer (73. Lehnert), Secen, Brozeit (75. Hase) – Wagner (60. Wirtz)

FC Schalke 04 U17 – FC Hennef 05 U17 5:0 (3:0)
Stark ersatzgeschwächt musste unsere U17 den schweren Gang zum Tabellendritten nach Schalke antreten. Vor allem in der Defensive wogen die Ausfälle der Stamminnenverteidiger Wiegleb und Latus schwer. So war die Begegnung schon nach gut 20 Minuten zugunsten der Königsblauen entschieden. Nassim Boujellab (13.) und Nationalspieler Florian Krüger (15.) sorgten per Doppelschlag für eine Schalker 2:0-Führung, erneut Krüger legte noch vor dem Wechsel nach (22.). Im zweiten Durchgang stand die Defensive unserer Mannschaft etwas geordneter, musste aber dennoch zwei Gegentreffer hinnehmen: In der Endphase schraubte Jason Ceka (68., 72.) das Resultat noch auf 5:0.

“Der Gegner war heute in allen Belangen besser. Das lag nicht nur an unserer Personalsituation. Gerade in der ersten Halbzeit waren wir vom Kopf her gar nicht präsent”, so Trainer Jedrusiak-Jung.

Am kommenden Samstag geht es im Heimspiel gegen die Sportfreunde Siegen (Anstoß 11 Uhr).

U17: Kirhoff – Lauvenberg Cardoso, Prangenberg, Aladi, Feld – Gronmayer (67. Vaßmer), Vilain (55. Weber), Siebdrat (70. Grabowski), Trznadel, Djaiz – Obuz (60. Langel)

SV Bergisch Gladbach 09 U16 – FC Hennef 05 U16 1:3 (1:2)
Im Kampf um den Anschluss an die Tabellenspitze konnte unsere U16 einen wichtigen Auswärtsdreier aus Bergisch Gladbach mitnehmen. Insgesamt neun personelle Ausfälle hatten einige Umstellungen zur Folge. So bekam mit Farid Bacevac sogar ein regulärer U15-Spieler Einsatzzeit von Beginn an.

Im ersten Durchgang begann unsere U16 druckvoll und engagiert. Gegen technisch gut aufspielende Hausherren sollte an diesem Tag besonders die Lauf- und Kampfbereitschaft eine übergeordnete Rolle spielen. Den ersten gut gespielten Angriff vollendete Daniel Blum nach feiner Vorlage von Ertugrul Tuysuz zur Führung (8.) und auch in der Folgezeit hätten sowohl Blum als auch der stark aufspielende Dominik Bykov durch gute Chancen die Führung ausbauen können. Die Hausherren erspielten sich ebenfalls gute Möglichkeiten, sodass ein zwischenzeitlicher Ausgleich durchaus verdient gewesen wäre. Athanasios Kitsikoudis im Tor vereitelte jedoch in einigen Situationen glänzend und auch Yannick Rasel und Aron Schmidt konnten sich in ihrer Rolle als Innenverteidiger einige Male auszeichnen. Kurz vor der Halbzeit war es erneut Tuysuz, der einen Angriff über Leon Leggewie einleitete, welcher Blum in die Tiefe schickte. Blum legte den Ball quer auf Bykov, der zum 2:0 einschob (28.). Im direkten Gegenzug kam Bergisch Gladbach durch einen Stellungsfehler zum verdienten Anschlusstreffer (30.). Nach dem Seitenwechsel wurde das temporeiche Spiel noch intensiver, beide Mannschaften hatten mehrere Male die Möglichkeit erfolgreich zu kontern. Beide Torhüter konnten jedoch einige 1 gegen 1 – Situationen entschärfen. Mitte der zweiten Halbzeit leitete Emre Baser mit einem guten Anspiel auf Bykov das entscheidende 1:3 ein, Daniel Blum konnte den Querpass schließlich für sein 20. Saisontor nutzen.

U16: Kitsikoudis – Heinrichs, Rasel, Schmidt, Benske – Leggewie (49. Witt), Baser, Bykov (73. Bach), Bacevac (57. Müller), Tuysuz – Blum

Außerdem spielten:
SV Lohmar – FC Hennef 05 U23 4:2 (1:1)
SV Rheinbreitbach U17 – FC Hennef 05 U15 1:3 (1:1) (Test)
FC Düren-Niederau U14 – FC Hennef 05 U14 0:2 (0:1)

Sponsoren

Premiumpartner