Am vergangenen Wochenende waren nur vier Teams auf Verbandsebene im Einsatz.

Nach einer überschaubaren ersten Halbzeit drehte unsere U19 mit einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt ihr Spiel gegen den SV Deutz 05.

Am Ende stand ein 2 : 1 (0 : 1) Sieg zu Buche. Matchwinner war der der eingewechselte Michael Okorofor, der in der 59. und 82. Minute den Rückstand aus der 36. Minute mit seinen beiden Treffern in eine Führung drehen konnte.

Auch unser U16 zeigte gegen den Heiligenhauser SV nicht ihre stärkste Leistung. Kapitän Ron Teige hatte seine Farben zwar in der 42. Minute in Führung gebracht, der HSV glich aber bereits fünf Minuten später zum Endstand von 1 : 1 (0 : 0) aus.

Den Bock umgestoßen hat unsere U14 mit einem 3 : 1 (1 : 1) Sieg beim 1. FC Düren. Insbesondere im zweiten Durchgang trat unsere Mannschaft souverän auf und gewann am Ende verdient. Das Heimteam handelte sich angesichts der drohenden Niederlage durch Undiszipliniertheiten zwei Platzverweise ein, so dass der Erfolg zu keiner Zeit in Gefahr geriet.

Mit einem 1 : 1 (1 : 1) Unentschieden kehrte unsere U13 vom Auswärtsspiel beim VfJ Laurensberg zurück. Auf einem Acker, der wenig an ein Fußballfeld erinnerte, war guter Kombinationsfußball unmöglich, so dass man sich am Ende mit einer Punkteteilung beim Schlusslicht zufrieden geben musste.