FC Hennef 05 U23 – SV Menden 4:1 (3:1)

Da sich der Kader unseres Regionalligateams nach einigen verletzungsbedingten Ausfällen wieder langsam zu füllen beginnt, erhielt unsere U23 am Sonntag personelle Verstärkung von “oben”. Marcos Rieck, Stefan Ullmann, Sebastian Hecht, Sertan Yegenoglu, Alexander Heil und Denis Wegner sammelten somit Spielpraxis in der Elf von Trainer Michael Theuer. “Das deutliche Ergebnis möchte ich deshalb auch nicht überbewerten,” so Theuer nach Abpfiff. Sebastian Hecht brachte unser Team schnell mit 2:0 in Führung (13., 16.). Ruben Lopez erhöhte auf 3:0, ehe die Mendener in einer etwas nachlässigen Phase unserer Mannschaft noch vor der Pause das 3:1 erzielten. Zur Halbzeit kam Denis Wegner ins Spiel und gab nach langer Verletzungszeit sein Comeback. Alleine er hatte zwei bis drei weitere hochkarätige Chancen, stattdessen traf erneut Hecht zum 4:1 Endstand.

Unsere U23 findet damit Anschluss ans Tabellenmittelfeld. Am Sonntag geht’s auswärts zum Aufsteiger SV Eitorf.

Es spielten: Heil – Gawrilenko, Yegenoglu, Rieck, Saur – L. Qestaj, Teschner (81. Sieling), Anoruo (46. Wegner) – Lopez (74. Balachandran), Hecht.

Heil, Yegenoglu, Teschner (81. Sieling), Ullmann, Saur, L. Qestaj, Anoruo (46. Wegner), Gawrilenko, Lopez (74. Balachandran), Rieck, Hecht.Fußball-Bezirksliga: Erste Schlappe für den FSV | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/sport/regio-fussball/news/Erste-Schlappe-fuer-den-FSV-article1457113.html#plx1055570335
Heil, Yegenoglu, Teschner (81. Sieling), Ullmann, Saur, L. Qestaj, Anoruo (46. Wegner), Gawrilenko, Lopez (74. Balachandran), Rieck, Hecht.Fußball-Bezirksliga: Erste Schlappe für den FSV | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/sport/regio-fussball/news/Erste-Schlappe-fuer-den-FSV-article1457113.html#plx1055570335
Wir hatten viel Verstärkung aus dem Regionalliga-Kader; deshalb sollten wir das Ergebnis nicht überbewerten”Fußball-Bezirksliga: Erste Schlappe für den FSV | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/sport/regio-fussball/news/Erste-Schlappe-fuer-den-FSV-article1457113.html#plx1398819262
Wir hatten viel Verstärkung aus dem Regionalliga-Kader; deshalb sollten wir das Ergebnis nicht überbewerten”Fußball-Bezirksliga: Erste Schlappe für den FSV | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/sport/regio-fussball/news/Erste-Schlappe-fuer-den-FSV-article1457113.html#plx1398819262
Wir hatten viel Verstärkung aus dem Regionalliga-Kader; deshalb sollten wir das Ergebnis nicht überbewerten”Fußball-Bezirksliga: Erste Schlappe für den FSV | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/sport/regio-fussball/news/Erste-Schlappe-fuer-den-FSV-article1457113.html#plx1398819262

FC Hennef 05 III – Hellas Troisdorf IV 5:0 (2:0)

Gegen den spielerisch stark eingeschätzten Gegner Hellas Troisdorf konnten wir von Beginn an das Heft in die Hand nehmen. Nach dem Ausrufezeichen von Hellas (Sieg gegen Rosbach) war der Respekt vor dem Spiel eigentlich groß. Sehr schnell konnten wir dann aber durch unseren Torjäger René Kallwitz in der 1. Minute in Führung gehen. Verstärkt durch zwei Spieler der U23 konnten wir das Spiel eindeutig dominieren. Kevin Resler gelang mit einem 27-Meter Schuss in den Winkel das verdiente 2:0 in der 26. Minute. Einige weitere Torchancen wurden leichtfertig vergeben.

Nach der Pause konnte Tom Juszczak in der 50. Minute auf 3:0 erhöhen, was dem Spiel die Vorentscheidung gab. Danach machte Juszczak den Platz frei für Flamur Pojaziti, der heute sein erstes Seniorenpflichtspiel absolvierte. Beide Teams versuchten weiterhin sich Torchancen herauszuspielen, aber die jeweilige gegnerische Abwehrreihe konnte dies immer wieder verhindern. So dauerte es bis zur 90. Minute, ehe der eingewechselte Holger Glaser das 4:0 erzielen. Nur einige Sekunden später setzte René Kallwitz den Schlusspunkt und erzielte das 5:0.

Ein riesen Lob an die ganze Mannschaft, die mit super Teamgeist und starkem Kampfeswillen heute diesen klaren Sieg herstellte.

Besonderer Dank gilt an an Jesse Muambay und Rolf Efomi für das sehr engagierte Aushelfen bei uns.

Es spielten: S. Müller, Juszczak (51. Pojaziti), Schmidt, Hadwiger (59. Böhm), Kutschke (75 H. Glaser), Resler, Kallwitz, Muambay, J. Glaser, Efomi und B. Müller.

Sponsoren

Premiumpartner