SV Eitorf 09 – FC Hennef 05 U23 0:4 (0:2)

Keine Chance ließ unsere U23 dem Aufsteiger aus Eitorf. In der ersten Halbzeit kam der Gegner mit seinen großgewachsenen Spielern gegen unsere schnellen und wendigen Spieler und unser kompromissloses Pressing nicht klar. So fielen schnell in der 14. und 34. Minute die Tore durch Ruben Lopez, der erst per Distanzschuss und dann nach tollem Einsatz und Vorlage von Brandon Chin ins Schwarze traf. Nach der Halbzeit dauerte die Gegenwehr der 09’er nur eine Viertelstunde. Dann übernahm die U23 wieder die Initiative. In der 75. und 79. Minute krönte Tobias Günther die starke Leistung der gesamten Mannschaft mit 2 Toren zum 4:0. Erst kurz vor Schluss kamen die Eitorfer zu zwei guten Chancen, scheiterten aber an Florian Soika oder der Querlatte.

Durch neun Punkte aus den letzten drei Spielen befindet sich unser Team mittlerweile im vorderen Mittelfeld auf Tabellenplatz 8. Im nächsten Spiel geht’s zu Hause gegen den FV Oberkassel. Das Spiel wird wegen dem zeitgleich stattfindenden Heimspiel unserer Ersten noch verlegt.

Es spielten: Soika – Gawrilenko, Bürder, Sieling, Rieck – L. Qestaj, Teschner (78. Chothia), Günther – Lopez, Chin (82. Anoruo), F. Qestaj (72. Balachandran).

SV Eitorf 09 III : FC Hennef 05 III 1:4 (0:1)

Von dem ungewohnten Anstoßtermin (17 Uhr) ließ sich unsere Dritte am Sonntag nicht aus dem Konzept bringen und schlug die Eitorfer Drittvertretung deutlich mit 4:1.

Das Spiel begann recht zerfahren, Angriffe endeten meist im Mittelfeld. So dauert es bis zum Geniestreich von René Kallwitz, der unser Team in der 42. Minute mit 1:0 in Front brachte. Eitorf war nun sichtlich verunsichert, aber bis zur Pause konnte das Team von Trainer Seele davon nicht mehr profitieren. Zu Beginn der zweiten Halbzeit drückte Eitorf mächtig aufs Tempo und unser Keeper Sebastian Müller verhinderte mit einer Glanzparade den zwischenzeitlichen Ausgleich. Dann kam der Auftritt von Holger Glaser, der mit seinem ersten Ballkontakt in der 65. Minute auf 2:0 erhöhte. Nach dem 0:2 wurde Eitorf noch mal stärker und konnte durch einen abgefälschten Schuss auf 1:2 verkürzen (80. Minute). Doch Holger Glasers erst dritter Ballkontakt brachte die Vorentscheidung, indem er in der 82. Minute den Ball aus 16 Metern zum dritten Mal im Eitorfer Tor unterbrachte. Den Schlusspunkt konnte dann in der 90. Minute U23-Leihgabe Christian Schulte mustergültig setzen.

Ein großes Lob an unser gesamtes Team für die super geschlossene Mannschaftsleistung und der Leidenschaft das Spiel siegreich zu gestalten. Ein großes Dankeschön an Jesse Muambay und Christian Schulte für Ihren Einsatz in unserem Team.

Es spielten: S. Müller, Juszczak, Schmidt, Hadwiger (56. Boden), Resler, Kallwitz (71. Gleim), Muambay, Schulte, J. Glaser, B. Müller, Pojaziti (64. H. Glaser).

Sponsoren

Premiumpartner